Alles Gute kommt von oben

Vegas-Besitzer lässt in der Halbzeit Kohle regnen

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Freitag, 14. September 2018

Quelle: Lukasz Libuszewski, shutterstock.com / Twitter, @lvlightsfc

Beim einem unterklassigen Fußballspiel in den USA kam es in der Halbzeitpause zu tumultartigen Szenen. Der Grund: es regnete Geld vom Himmel!

Für die Sportfans in Las Vegas gibt es mit dem Fußballteam Las Vegas Lights seit rund einem Jahr eine neue Möglichkeit Live-Sport zu erleben. Doch so wirklich angenommen werden die Kicker, die in der Western Conference der 2. nordamerikanischen Liga ULS spielen, bisher noch nicht. Damit sich das in Zukunft ändert, hat sich Vereinspräsident Brett Lashbrook eine irrwitzige Aktion ausgedacht.

Es regnet Geld

Beim Heimspiel gegen die zweite Mannschaft von Ibrahimovic-Klub L.A. Galaxy flog Lashbrook in der Halbzeitpause mit einem Helikopter über das Spielfeld und warf mal eben 5.000 Dollar im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Fenster!

200 ausgewählte Fans wirbelten wie wild über den Platz und versuchten so viel Kohle wie möglich einzusacken.

„Die Leute werden darüber reden, wie verrückt wir außerhalb des Feldes sind – und wir sind stolz darauf“, erklärte er im Anschluss an die kuriose Aktion gegenüber der Zeitung Las Vegas Review.

Ob diese Aktion aber wirklich dafür gesorgt hat, dass in Zukunft mehr Leute ins Stadion kommen, bleibt abzuwarten.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Vonn vor sofortigem Karriereende

Das wäre ein riesiger Verlust für den Ski-Sport! US-Superstar Lindsey Vonn steht womöglich kurz vor einem verletzungsbedingten sofortigen Karriereende...

SPORT. DIGITAL. ERLEBEN

Die Präsidentin des Sportbunds Monika Sauer stellt das Jahresprogramm mit mehr als 300 Veranstaltungen vor und stellt gleichzeitig Forderungen an das...

Das verdienen unsere Handball-Stars

Unsere deutschen Handball-Helden kämpfen derzeit um den WM-Titel. Aber wie viel verdienen unsere Stars eigentlich so?