Delling verlässt ARD

TV-Ikone kündigt zum Saisonende

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Freitag, 19. Oktober 2018

Quelle: Joerg Koch / Getty Images

Das ist ein TV-Hammer! Gerhard Delling kündigt nach über 30 Jahren bei der ARD. Der Sender verliert damit eines seiner bekanntesten TV-Gesichter!

Er erlebte zahlreiche Welt- und Europameisterschaften, berichtete zuverlässig wie immer von vielen Olympischen Spielen und war samstags mit der Sportschau um Punkt 18 Uhr in unzähligen deutschen Haushalten auf der Mattscheibe zu sehen. Doch im Mai 2019 ist die ARD für Sportmoderator Gerhard Delling Geschichte! Die TV-Legende verlässt den Sender auf eigenen Wunsch.

„Ich will nach den vielen Jahren jetzt Neues kennenlernen, will mich ausprobieren, will noch viel lernen. Digitale Inhalte reizen mich, ich denke über die Entwicklung einer Fußball-App nach“, sagte der 59-Jährige der Bild-Zeitung.

Delling und Netzer begeistern Millionen

Seine erste Festanstellung bekam Delling 1984 beim NDR. Seitdem hat er sich zu einem der bekanntesten und sympathischsten Sportmoderatoren Deutschlands entwickelt. Seit 1987 moderierte Delling die Sportschau, so lange wie kein anderer Moderator.

In besonderer Erinnerung werden vielen Zuschauern auch die immer charmanten und charismatischen Unterhaltungen zwischen Delling und seinem Experte Günther Netzer bei Länderspielen der deutschen Nationalmannschaft bleiben. Zwölf Jahre lang ging die Liaison der beiden, immer geprägt von frechen Sprüchen und extrem viel Fußball-Sachverstand.

Gemeinsam gewannen die beiden im Jahr 2000 unter anderem den Grimme-Preis für ihre herausragenden Analysen.

Eine TV-Freundschaft die auch im echten Leben bestand hat: Delling und Netzer hier im Jahr 2010 bei einer ZDF-Sendung. (Bild: Johannes Simon / Getty Images)

Neben der Entwicklung einer App, will Delling übrigens noch ein Buch schreiben. „Vielleicht sogar einen Roman. Darauf freue ich mich sehr“, gab er der Bild-Zeitung einen Einblick in seine Zukunft.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

„Den hätte ich auch gemacht“ - Roma-Fan nimmt Mund zu voll und blamiert sich

Ein Fan des AS Rom kommentiert ein Facebook-Video. Daraufhin lädt der italienische Erstligist den Fan ins Stadio Olimpico ein, sein Können unter Bewei...

Van der Vaart wirft jetzt Pfeile

Unter anderem beim HSV begeisterte er die Fußballfans. Nun wechselt Rafael van der Vaart zu einer anderen Sportart: dem Darts.

Tolle Unterstützung für unsere Topathleten

Sie sind leuchtende Vorbilder in einer Zeit, in der es so wahnsinnig viele Vorbilder nicht mehr gibt: Die Rede ist von den Angela Maurers, Michel Adam...