Heim-WM im Free-TV

ARD und ZDF einigen sich mit Vermarkter

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Montag, 22. Oktober 2018

Quelle: Takashi Aoyama /Getty Images

Die Heim-Weltmeisterschaft der deutschen Handballer wird im kommenden Januar im frei empfangbaren Fernsehen übertragen.

ARD und ZDF haben sich mit der Sportmarketingagentur Lagardère Sports auf eine Übertragung der TV-Rechte für das Turnier verständigt, wie die öffentlich-rechtlichen Sender am Montag mitteilten. Damit wird eine Handball-WM erstmals seit 2013 in Deutschland wieder live im Free-TV zu sehen sein. „Handball ist eine großartige Mannschaftssportart. Viele von uns erinnern sich noch bestens an das Wintermärchen, die Heim-WM 2007, als Deutschlands Handballer im eigenen Land Weltmeister wurden“, sagte ZDF-Intendant Thomas Bellut.

Das ZDF wird unter anderem das WM-Eröffnungsspiel der deutschen Mannschaft am 10. Januar (18.15 Uhr) in Berlin gegen Korea live übertragen. Die ARD steigt am 14. Januar mit der Partie gegen Russland in die Live-Berichterstattung ein.

Darüber hinaus sicherten sich ARD und ZDF bereits die TV-Rechte für die Handball-Weltmeisterschaften 2021, 2023 und 2025 sowie für die Europameisterschaften 2020, 2022 und auch die EM 2024 in Deutschland.

„Wir freuen uns sehr, dass die Handball-Weltmeisterschaften den Weg zurück ins frei empfangbare Fernsehen gefunden haben und wir auch weiterhin über die Handball-Europameisterschaften live, kompetent und umfassend berichten können“, sagte der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm.

dpa

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Auf den Sportplatz. Fertig. Los.

vereinsleben.de und Lotto Rheinland-Pfalz präsentieren Euch die Sporthighlights am Wochenende. Was ist auf den rheinland-pfälzischen Sportplätzen los?

Borchert neuer Vorsitzender der Stiftung Sporthilfe RLP

Der für den Leistungssport zuständige Vizepräsident des Landessportbundes, Jochen Borchert, ist neuer Vorsitzender der Stiftung Sporthilfe Rheinland-P...

Sport-Inklusionslotsen-Projekt stößt auf Anklang

Menschen mit Behinderung die Teilhabe am organisierten Sport zu ermöglichen, regionale Netzwerke und Angebote auszubauen und verbesserte Kommunikation...