Rihanna hat keine Lust auf Super Bowl

Superstar sagt Halbzeit-Auftritt ab

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Montag, 22. Oktober 2018

Quelle: Mark Ganzon / Getty Images for Fenty Beauty

Für den Super Bowl LIII wollten die NFL-Bosse angeblich Superstar Rihanna engagieren. Doch die hat darauf keinen Bock! Und zwar aus einem ganz bestimmten Grund.

Michael Jackson, Bruno Mars, Justin Timberlake, die Red Hot Chilli Peppers – all diese Künstler durften bereits in der Halbzeit beim legendären Super Bowl auftreten. Man müsste also eigentlich meinen, dass es für jeden Musiker eine Ehre wäre, ebenfalls irgendwann mal in dieser illustren Liste aufzutauchen. Eine die darauf derzeit allerdings überhaupt keinen Wert legt, ist die Megastar Rihanna!

Wie zahlreiche Medien berichten, sollte die Sängerin aus Barbados nächstes Jahr eigentlich in der Halbzeitpause auftreten. Doch „RiRi“ sagte tatsächlich ab!

Unterstützung für Kaepernick

Laut den Berichten soll der 30-Jährigen die Haltung der NFL im Streit mit Ex-Profi Colin Kaepernick missfallen. Rihanna soll demnach eine Unterstützerin Kaepernicks sein.

Der ehemalige Quarterback löste vor zwei Jahren eine Protestwelle gegen die Unterdrückung von Schwarzen und Polizeigewalt vor NFL-Spielen aus. Als Zeichen seines Widerstandes kniete er beim Abspielen der Nationalhymne vor dem Spiel, was schnell zahlreiche andere Profis ebenfalls taten. Als Reaktion darauf, wurde der 30-Jährige im März 2017 von den San Francisco 49ers entlassen und findet bis heute kein neues Team. Die Liga-Verantwortlichen verboten das Knien zur aktuellen Saison.

Maroon 5 treten auf

Unterdessen ist bekannt geworden, dass die Band Maroon 5 beim Super Bowl LII am 3. Februar 2019 in der Halbzeitpause auftritt. Die US-Band tritt damit in die direkten Fußstapfen von Justin Timberlake, der in diesem Jahr sein musikalisches Können unter Beweis stellen durfte.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Auf den Sportplatz. Fertig. Los.

vereinsleben.de und Lotto Rheinland-Pfalz präsentieren Euch die Sporthighlights am Wochenende. Was ist auf den rheinland-pfälzischen Sportplätzen los?

Borchert neuer Vorsitzender der Stiftung Sporthilfe RLP

Der für den Leistungssport zuständige Vizepräsident des Landessportbundes, Jochen Borchert, ist neuer Vorsitzender der Stiftung Sporthilfe Rheinland-P...

Sport-Inklusionslotsen-Projekt stößt auf Anklang

Menschen mit Behinderung die Teilhabe am organisierten Sport zu ermöglichen, regionale Netzwerke und Angebote auszubauen und verbesserte Kommunikation...