Fehlalarm sorgt für Schreckmoment in Mainz

Wasserkocher löst Fehlalarm auf Pressekonferenz aus

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Dienstag, 27. November 2018

Quelle: Daniel Roland / AFP / Getty Images

Schock in der Mainzer OPEL Arena. Auf der Pressekonferenz nach dem Spiel gegen Borussia Dortmund ging der Alarm los. Zum Glück handelte sich nur um einen Fehlalarm.

Schreckmoment für BVB-Trainer Lucien Favre sowie seinen Mainzer Kollege Danny Schwarz! Auf der Pressekonferenz nach Spielende der Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund ging plötzlich der Alarm los. Einem schrillen Signalton folgte die Durchsage: „Bitte verlassen Sie den Bereich zügig.“ Favre hielt sich aufgrund der hohen Lautstärke des Alarms sogar die Ohren zu.

Gemeinsam mit den anwesenden Journalisten verließen der Schweizer und Schwarz anschließend den Presseraum.

Wasserkocher löste Alarm aus

Zum Glück handelte es sich allerdings nur um einen Fehlalarm. Ein Wasserkocher, der zu nah an einem Rauchmelder stand, löste mit seinem Wasserdampf den Alarm aus. Nach nur fünf Minuten konnten alle wieder auf ihren Sitzen Platz nehmen und die Pressekonferenz fortgeführt werden.

FSV-Trainer Sandro Schwarz scherzte anschließend zu den Medienvertretern: „Ich muss sagen, das ging auch schon mal schneller bei euch.“

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Manni Burgsmüller ist tot

Manfred "Manni" Burgsmüller ist überraschend im Alter von 69 gestorben. Der frühere Bundesliga-Torjäger ist der Rekordtorschütze von Borussia Dortmund...

Niki Lauda ist tot

Der dreifache Formel-1-Weltmeister Niki Lauda ist tot. Der Österreicher starb im Alter von 70 Jahren. Berühmt wurde er vor allem durch seinen schweren...

Mit Trauerflor ins Pokalfinale gegen FCK

Das Pokalfinale gegen den 1. FC Kaiserslautern ist für den VfR Wormatia Worms nicht nur sportlich ein ganz besonderes Spiel. Denn kurz vor dem Duell g...