Olympiasiegerin im Dschungelcamp 2019?

Siebenfache Weltmeisterin verschlägt es wohl nach Down Under

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Donnerstag, 13. Dezember 2018

Quelle: Alex Livesey / Getty Images

Seit Wochen rätseln Fans über die Teilnehmer der nächsten Staffel der RTL-Kultsendung „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“. Wie die BILD berichtet ist sogar eine ehemalige Olympiasiegerin dabei!

Fußball-Weltmeister Thomas Hässler, Kult-Kicker Thorsten Legat oder auch der ehemalige Schwimm-Star Thomas Rupprath – sie alle haben sich bereits der Herausforderung „Dschungelcamp“ gestellt. Und auch in diesem Jahr zieht es wohl wieder einen ehemaligen Sportstar in das australische Outback! Wie die BILD-Zeitung berichtet, steht die ehemalige Olympiasiegerin und mehrfache Weltmeisterin im Bobfahren, Sandra Kiriasis, als Teilnehmerin der nächsten Staffel fest. Eine offizielle Bestätigung des Senders steht allerdings noch aus.

Von Jamaika nach Australien

Zuletzt sorgte die 43-Jährige mit ihrer Trainertätigkeit bei der jamaikanischen Bobmannschaft für Aufsehen. Während den diesjährigen Olympischen Spielen in Pyeongchang überwarf sich Kiriasis mit dem Verband. Negativer Höhepunkt des Streits: Eine kurzfristige einstweilige Verfügung von Kiriasis, mit der sie den Start der Jamaikaner verhindern wollte.

Als Trainerin brachte Kiriasis das jamaikanische Frauenteam zu den Olympischen Spielen 2018. Kurz vor dem Wettbewerb folgte die Trennung. (Bild: Alexander Hassenstein / Getty Images For IBSF)

Kiriasis gewann im Jahr 2002 in Salt Lake City im Zweierbob die Silber-Medaille, vier Jahre später stand sie in Turin dann sogar ganz oben auf dem Treppchen. In Vancouver 2010 reichte es dann „nur“ zu Platz vier bevor sie mit einem weiteren enttäuschendem Rang fünf bei den Spielen 2014 in Sotschi ihre Karriere beendete. Dazu wurde sie insgesamt sieben Mal Weltmeisterin.

Im australischen Dschungel will sie sich 2019 dann auch den Titel der Dschungelkönigin holen.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Aus Sky wird Ineos

Das Team Sky, das seit Jahren den Radrennsport dominiert, ist verkauft worden und wird ab Mai als Team Ineos starten. Ineos-Gründer Sir Jim Ratcliffe...

60.000 Fans beim Frauenfußball

60.739 Zuschauer. Dieser Weltrekord im Frauenfußball gelang im Madrider Estadio Metropolitano beim Spiel zwischen Atlético Madrid und dem FC Barcelona...

Kenneth To ist tot

Australiens früherer WM-Medaillen-Gewinner Kenneth To ist im Alter von 26 Jahren im Krankenhaus gestorben, nachdem er sich beim Schwimm-Training unwoh...