Was ist da denn passiert?

Ronaldo-Statue an ganz bestimmter Stelle ziemlich abgenutzt

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Freitag, 04. Januar 2019

Quelle: Octavio Passos / Getty Images

Huch, wie sieht denn die Statue von Cristiano Ronaldo zwischen den Beinen aus? Ausgerechnet sein „bestes Stück“ glänzt ziemlich golden …

2,40 Meter hoch und 800 Kilogramm schwer – das ist die Statue von Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo auf seiner portugiesischen Heimatinsel Madeira. Doch wer ganz genau hinsieht, bemerkt, dass die Bronzelegierung an einer ganz bestimmten Stelle schon ziemlich abgenutzt ist!

Denn neben den Händen strahlt vor allem Ronaldos „bestes Stück“ in hellem Gold.

Keine(r) kann ihm widerstehen

Seitdem die Statue im Jahr 2014 aufgestellt wurde, ist es vor allem bei den weiblichen Fans zum Volkssport geworden, der CR7-Statue zwischen die Beine zu packen.

Die Stelle zwischen Ronaldos Bronze-Beinen wurde schon öfter "poliert". (Bild: Octavio Passos / Getty Images)

Klar, dass da die eine oder andere Dame ihre Hände nicht bei sich halten kann … Wann hat man denn auch schon mal die Chance einem so großen Superstar so nahe zu sein.

Die mittlerweile (recht große) goldene Beule in seiner Hose lädt ab und an auch mal so manch weiblichen Fan zu einer spontanen Twerking-Einlage ein.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Aus Sky wird Ineos

Das Team Sky, das seit Jahren den Radrennsport dominiert, ist verkauft worden und wird ab Mai als Team Ineos starten. Ineos-Gründer Sir Jim Ratcliffe...

60.000 Fans beim Frauenfußball

60.739 Zuschauer. Dieser Weltrekord im Frauenfußball gelang im Madrider Estadio Metropolitano beim Spiel zwischen Atlético Madrid und dem FC Barcelona...

Kenneth To ist tot

Australiens früherer WM-Medaillen-Gewinner Kenneth To ist im Alter von 26 Jahren im Krankenhaus gestorben, nachdem er sich beim Schwimm-Training unwoh...