Kreisliga-Kicker beißt Gegenspieler Nase ab

Sieben Jahre lang gesperrt

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Dienstag, 29. Januar 2019

Quelle: BIGANDT.COM / Shutterstock.com (Symbolbild)

Ein Kreisliga-Spieler ist nach einem schockierenden Angriff auf seinen Gegenspieler für sieben Jahre gesperrt worden. Zuvor hatte der Mann seinem Gegner die Nase abgebissen.

Der schockierende Vorfall ereignete sich Mitte Januar beim Kreisliga-Spiel zwischen dem SV Preußen Eiberg und der Essener SG. Als Folge auf die unglaubliche Attacke belegten die städtischen Sport- und Bäderbetriebe den Spieler des SV Preußen mit einem Hausverbot in allen Essener Sportanlagen. Egal ob als Zuschauer oder Sportler.

Dazu wurde er vom Kreissportgericht mit einer bundesweiten Spielsperre für sieben Jahre belegt. Zwei davon werden allerdings zur Bewährung ausgesetzt, falls der Mann 500 Euro an einen gemeinnützigen Verein spendet.

Zusätzlich ermittelt außerdem noch die Staatsanwaltschaft wegen Körperverletzung.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Auf den Sportplatz. Fertig. Los.

vereinsleben.de und Lotto Rheinland-Pfalz präsentieren Euch die Sporthighlights am Wochenende. Was ist auf den rheinland-pfälzischen Sportplätzen los?

Kontrollierte Pyro bald legal?

Gibt es bald legale Pyrotechnik in deutschen Stadien? Dafür will sich zumindest der HSV stark machen. Dafür sprach sich Klubchef Bernd Hoffmann aus.

Grünes Licht für Pyro-Experiment

Experiment geglückt! Die in Dänemark entwickelte „kalte“ Pyro-Technik erhielt nun ein Gütesiegel. Die ersten Tests in den Stadien stehen somit kurz be...