Rekordvertrag in den USA

Baseballer kassiert 330 Millionen Dollar für 13 Jahre

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Freitag, 01. März 2019

Quelle: picture alliance / AP Photo

Dieser Vertrag ist absoluter Rekord im US-Sport! Baseballer Bryce Harper hat den größten Vertrag aller Zeiten unterschrieben und kassiert unglaubliche 330 Millionen Dollar!

Da können selbst Lionel Messi und Cristiano Ronaldo nur staunen: Bryce Harper und die Philadelphia Phillies haben sich auf einen neuen Rekord-Deal geeinigt. Harper unterschreibt einen Vertrag über 13 Jahre und kassiert dafür garantierte 330 Millionen Dollar vom MLB-Klub! Wie Jon Heymann vom MLB-Network berichtet, erhält Harper in diesem Jahr ein Salär von 10 Millionen Dollar, dazu kommt ein Unterschriftsbonus in Höhe von 20 Millionen Dollar. Von 2020 bis 2028 sind es pro Jahr 26 Millionen Dollar. In den letzten beiden Vertragsjahren von 2029 bis 2031 sind es dann „nur“ noch 22 Millionen Dollar jährlich.

Mit dem Gesamtvolumen ist der höchstdotierte Vertrag aller Zeiten im US-Sport.

Bemerkenswert: Der Vertrag enthält, eher US-Sport-untypisch, anscheinend eine sogenannte Full-No-Trade-Klausel, die es dem Spieler ermöglicht einen Vereinswechsel gegen seinen Willen zu verhindern.

Läuft zukünftig im Trikot der Philadelphia Phillies auf: Outfielder Bryce Harper. (Bild: picture alliance / abaca)

Neuer Rekord-Deal im US-Sport

Mit dem neuen Deal ist auch der bisherige US-Rekord Geschichte. Giancarlo Stanton (ebenfalls Baseballer) hatte im Jahr 2015 einen 13-Jahresvertrag mit einem Gesamtsalär von 325 Millionen Dollar unterschrieben.

Das durchschnittliche höchste Jahresgehalt erreicht Harper allerdings nicht. Hier steht weiterhin Zack Greinke (34,417 Millionen Dollar) von MLB-Klub Arizona Diamondbacks an der Spitze.

Der 26-Jährige Harper wurde 2010 an erster Stelle im Draft von den Washington Nationals ausgewählt. Sechs Mal wurde er seitdem zum Allstar gewählt, 2015 gewann er sogar den MVP-Titel in der National League.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Aus Sky wird Ineos

Das Team Sky, das seit Jahren den Radrennsport dominiert, ist verkauft worden und wird ab Mai als Team Ineos starten. Ineos-Gründer Sir Jim Ratcliffe...

60.000 Fans beim Frauenfußball

60.739 Zuschauer. Dieser Weltrekord im Frauenfußball gelang im Madrider Estadio Metropolitano beim Spiel zwischen Atlético Madrid und dem FC Barcelona...

Kenneth To ist tot

Australiens früherer WM-Medaillen-Gewinner Kenneth To ist im Alter von 26 Jahren im Krankenhaus gestorben, nachdem er sich beim Schwimm-Training unwoh...