Tragödie in Spanien

14-Jähriger stirbt bei Motorradrennen

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Montag, 25. März 2019

Quelle: (c) dpa - Report

Tragischer Unfall bei einem Motorradrennen im spanischen Jerez de la Frontera! Der 14-Jähriger Pilot Marcos Garrido erlitt während eines Sturzes tödliche Verletzungen.

Das Drama ereignete sich am vergangenen Sonntag bei einem Rennen der Kategorie Supersport 300. In der sechsten von zehn Runden stürzte der Jugendliche, ein hinterherfahrender Pilot konnte laut spanischen Medienberichten nicht mehr rechtzeitig ausweichen und überrollte den 14-Jährigen.

Zwar wurde der junge Pilot direkt ins Krankenhaus gebracht, allerdings waren die Verletzungen zu schwer. Wie der andalusische Motorsportverband bekannt gab, verstarb der Teenager nur wenige Stunden später.

Das Rennen wurde nach dem Unfall abgebrochen.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Artikel 14.1.1 soll Vettel helfen

Ferrari bleibt hartnäckig: Nach der Zeitstrafe gegen Sebastian Vettel beim Rennen in Montréal nutzt der italienische Formel-1-Rennstall weitere Mittel...

Studium statt Profifußball

Es ist ein seltener Weg den Eintracht Braunschweigs Nils Rütten (23) da geht: Er beendet seine Karriere als Fußballprofi und will sich ganz seinem Jur...

Gelähmter Skispringer läuft wieder

2016 verunglückte der österreichische Skispringer Lukas Müller beim Training schwer. Zwar konnten die Ärzte in einer Not-OP sein Leben retten, der dam...