Applaus für den Schiri

Yohann Rouinsard beendet Karriere

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Sonntag, 19. Mai 2019

Quelle: picture alliance

Applaus für den Schiedsrichter - Eine Seltenheit im heutigen Fußballgeschäft. Die französische Zweitligapartie zwischen Metz und Brest zeigte ein anderes Bild: Yohann Rouinsard musste seine Schiedsrichter-Karriere beenden und bekam viel Applaus.

219 Partien im Profifußball, die meisten davon in der zweiten französischen Liga. 665 Gelbe und 35 Rote Karten: Das ist die Bilanz von Yohann Rouinsard, der aufgrund seines Alters die Karriere beenden muss. Bei 45 Jahren liegt die Grenze für die Schiedsrichter im französischen Profifußball. 

In seinem letzten Spiel zwischen Metz gegen Brest holte der Unparteiische beide Mannschaften kurz vor Schluss zu sich, pfiff ab und bedankte sich für die Zeit. Beide Mannschaften applaudierten Rouinsard und umarmten ihn herzlich. Anschließend nutzte dieser sein Freistoßspray  und schrieb ein "Merci" auf den Rasen.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Fußballer nutzt Gold Cup zur Flucht

Yasmani López aus Kuba (Rückennummer 4) war einer der Erfahrensten im Kader seines Heimatlandes. Nun hat er seine Teilnahme am Gold Cup in den USA gen...

Spieler macht Jagd auf Schiedsrichter

Bei einem Amateur-Fußballspiel in der Kreisliga in Duisburg kam es zu grauenvollen Szenen: Spieler und Trainer der Heimmannschaft machten Jagd auf die...

Artikel 14.1.1 soll Vettel helfen

Ferrari bleibt hartnäckig: Nach der Zeitstrafe gegen Sebastian Vettel beim Rennen in Montréal nutzt der italienische Formel-1-Rennstall weitere Mittel...