Härtels´ Horrorverletzung sorgt für Spielabbruch

Test zwischen Regensburg und Zwickau abgebrochen

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Freitag, 06. September 2019

Quelle: picture alliance/Fotostand

Zwickau-Profi Sascha Härtel (20) hat es in der Partie zwischen dem FSV Zwickau und Jahn Regensburg ganz schlimm erwischt. Nachdem sein Fuß komplett nach außen weggeknickt war, brach der Schiedsrichter die Partie ab.

Härtel wurde in der 50. Spielminute von einem Regensburger im Mittelfeld gefoult, brutal war die Aktion aber nicht. Dennoch knickte der FSV-Profi so unglücklich weg, dass der rechte Fuß komplett zur Seite stand. 

Spieler, Zuschauer und Schiedsrichter konnten es kaum mit ansehen. Der herbeigerufene Notarzt brachte den Flügelspieler sofort ins Krankenhaus nach Weiden, wo er direkt operiert wurde, um den Fuß wieder in die Original-Position zu bringen. Schiedsrichter Patrick Hanslbauer brach das Spiel beim Stand von 0:0 ab. 

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Trauer und Bestürzung

Der Anschlag in Hanau mit elf Todesopfern hat bundesweit für Bestürzung gesorgt. Auch die deutsche Sportwelt trauert. Wir haben einige Reaktionen von...

Biss ins Gemächt

In den Niederungen des französischen Fußballs hat sich ein Amateurkicker im wahrsten Sinne des Wortes in seinem Gegner verbissen. Nun ist er fünf Jahr...

Besondere Auszeichnung für Preußen Münster

Der SC Preußen Münster und seine Fans werden nach den Vorfällen gegen Würzburg mit dem Preis für Zivilcourage des Fußball- und Leichtathletik-Verband...