Vom Gamer zum Datenanalyst

Fußball-Manager-Spieler wird nach virtuellen Erfolgen von Profi-Klub eingestellt

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Freitag, 18. Oktober 2019

Quelle: picture alliance/augenklick

Was für eine irre Geschichte! Ein serbischer Hobby-Gamer wurde aufgrund seiner virtuellen Erfolge nun von einem serbischen Zweitligisten als Datenanalyst eingestellt.

Andrej Pavlovic ist leidenschaftlicher Fußball-Manager-Zocker. Und das auch sehr erfolgreich. Der 22-Jährige aus Belgrad führte seinen Lieblingsklub KF Bežanija in der virtuellen Welt von der zweiten serbischen Liga bis ins Halbfinale der Champions League. Zudem holte er zehn Meisterschaften in Folge und feierte einige Pokalsiege.

In der Realität sieht es für den Klub allerdings weniger gut aus. Finanzielle Probleme machen dem Verein schwer zu schaffen. Der Serbe bot dem Klub daher seine Hilfe an und unterlegte seine Fähigkeiten in der Bewerbung mit seinen Erfolgen in dem Manager-Spiel. Und siehe da: die Bewerbung war erfolgreich! Andrej wurde tatsächlich als Datenanalyst eingestellt.

Sein Debüt feierte am vergangenen Samstag – natürlich standesgemäß – mit einem 2:1-Sieg gegen den FK Didenje!

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Auf den Sportplatz. Fertig. Los.

vereinsleben.de und Lotto Rheinland-Pfalz präsentieren Euch die Sporthighlights am Wochenende. Was ist auf den rheinland-pfälzischen Sportplätzen los?

So übernimmst Du Deinen Verein

Übernehme jetzt Dein Vereinsprofil und gewinne bis zum 20. Dezember wöchentlich einen Amazon-Gutschein im Wert von 100 Euro! Hier zeigen wir Dir, wie...

Kinder- und jugendfreundliche Sportvereine gesucht

Die Sportjugend Rheinhessen hat ein neues Gütesiegel entworfen, dass den Vereinen verliehen wird, die Kinder und Jugendliche schützen, ihnen ein mögli...