"Ist mir auch scheißegal"

Niklas Dorsch mit dem geilsten Interview des Jahres

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Montag, 07. Juni 2021

Quelle: picture alliance/dpa | Marton Monus

Die deutsche U21-Nationalmannschaft krönt sich zum Europameister. Mittelfeld-Chef Niklas Dorsch gibt nach dem Spiel eines der besten Interviews des Jahres.

Was für ein großer Triumph! Die deutsche U21-Nationalmannschaft sichert sich durch den 1:0-Erfolg im Finale gegen Portugal sensationell den EM-Titel. Als Underdog angetreten, kämpfte sich das Team von Trainer Stefan Kuntz durch das Turnier, steigerte sich von Spiel zu Spiel.

Im Finale zwang das Team mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den bisher souverän durch das Turnier marschierten Favoriten aus Portugal in die Knie. Einer, der noch einmal besonders herausstach, war Mittelfeld-Chef Niklas Dorsch. Er schmiss sich in jeden Zweikampf, eroberte die Bälle und erinnerte mit seinem Handeln auf dem Platz fast schon an Bastian Schweinsteigers grandiose Leistung im WM-Finale 2014. Schon vor dem Spiel, sorgte die Oma des einstigen Bayern-Jungstars für eine extra Portion Zusatz-Motivation und versprach ihrem Enkel einen schönen Schweinsbraten und eine Haxe, für den Fall, dass dieser den EM-Pokal mit nach Hause bringen würde.

„Das ist so geil, das glaubst Du nicht“

Nach dem Schlusspfiff war es dann auch Dorsch, der sich als erster Spieler den Fragen von Pro7-Reporter Max Zielke stellte. Dabei herausgekommen ist eines der besten Interviews des Jahres!

Das komplette Interview im Wortlaut: 

Reporter: Niklas Dorsch, herzlichen Glückwunsch! Man darf dich Europameister nennen. Was für ein Kampf, was für eine Leistung mal wieder von der Mannschaft. Ist „Stolz“ überhaupt noch ein Ausdruck, für das, was du gerade fühlst?

Dorsch: Ich verstehe kein Wort. Aber ist mir auch scheißegal! Das ist so geil, das glaubst Du mir gar nicht. Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Als allererstes muss ich meine Oma grüßen. Die sitzt gerade vor dem Fernseher. Die hat mir gestern die schönste Nachricht seit langem geschickt. Oma, ich liebe dich. Danke für alles!

Reporter: Deine Oma hat gesagt, du musst den Pokal mit nach Hause bringen…

Dorsch: Das Scheißding bringe ich mit nach Hause. Vertrau mir!

Reporter: Was macht diese Mannschaft aus?

Dorsch: Wir sind Europameister. 90 Minuten haben wir wieder gekämpft, das ist krank. Ich habe wieder Krämpfe bekommen, aber das ist mir so egal gerade. Das ist so geil, das Tor, wie wir es raus gespielt haben. Wir haben einfach gezeigt, dass wir gut Fußball spielen können, dass wir nicht nur fighten können. Was wir hier abgerissen haben, unglaublich.

Reporter: Und wie wird jetzt gefeiert?

Dorsch: Es wird so gefeiert, ich hoffe, dass ich morgen das Flugzeug erwische, aber dafür sind die Verantwortlichen zuständig, dass sie mich zum Flughafen bringen.

Reporter: Eine Frage noch: Oma hat ja gesagt, aus dem Pokal muss dann auch getrunken werden. Was nimmst du mit? Was trinkt die Oma am liebsten?

Dorsch: Die Oma hatte früher eine eigene Brauerei. Also glaube ich, dass… Bier! Bis oben hin voll!

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

91-Jähriger tritt bei Rallye-WM an

Mit stolzen 91 Jahren tritt Sobieslaw Zasada noch einmal bei einem Rallye-WM-Lauf an. Der dreifache Europameister nimmt beim Rennen in Kenia teil.

Harlem Globetrotters in die NBA?

Das weltweit berühmte Show-Team der Harlem Globetrotters will in die NBA! Dafür richtete die 1926 gegründete Organisation nun einen Antrag an Liga-Che...