Kuriose Ehre für EM-Siegerin

Fastfood-Kette benennt Filiale nach Lucy Bronze

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Wednesday, 03. August 2022

Quelle: picture alliance / Daniela Porcelli/firo | Daniela Porcelli

Nach dem Gewinn der Europameisterschaft mit der englischen Nationalmannschaft wird Lucy Bronze eine weitere Ehre zu Teil. Ihr ehemaliger Arbeitgeber, die Fastfood-Kette „Domino’s“, benennt eine ihrer Filialen nach der Abwehrspielerin.

Im Gegensatz zu den meisten ihrer männlichen Kollegen müssen Profi-Fußballerinnen mindestens vor ihrer Karriere einem normalen Beruf nachgehen. So auch die frisch gebackene Europameisterin Lucy Bronze, die ihr Geld einst als Angestellte bei der bekannten Fastfood-Kette „Domino’s“ verdiente.

Nach dem Gewinn der Europameisterschaft ehrt sie ihr Ex-Arbeitgeber nun mit einer skurrilen Geste: Die Filiale, in der Bronze arbeitete, wurde kurzerhand in „Lucy’s“ umbenannt.

„Wir lieben Lucy Bronze so sehr, dass wir die Filiale, in der sie gearbeitet hat, in Lucy’s umbenannt haben, weil WARUM NICHT?“, schrieb das Unternehmen auf Twitter.

Zusätzlich gab es noch eine weitere Aktion: Die ersten 100 Kundinnen mit dem Namen Lucy, die in die Filiale in einem Vorort von Leeds kamen, erhielten eine Pizza umsonst.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

„Digga, die Frage ist bodenlos!“

Zurzeit läuft wieder einmal die Abstimmung zum Jugendwort des Jahres. Kölns Trainer Steffen Baumgart kennt sie scheinbar alle – und muss das auf einer...

Absurde Schwalbe

In der malaysischen Liga kommt es zu einer völlig verrückten Szene. Zunächst tanzt Sunday Afolabi mitten im Spiel durch den Strafraum, bis er dabei „b...