Fliegende Turner

Trampolin springen

Veröffentlicht am Montag, 07. Dezember 2015

Turnen im TV Worms Leiselheim

Die größte Abteilung des TV Worms Leiselheim umfasst die Turnabteilung, die von den insgesamt 845 Mitgliedern 364 Mitglieder beinhaltet. Für die turnenden Sportler stehen insgesamt 9 C-Trainer zur Verfügung sowie weitere Trainer und Turnassistenten. Dadurch haben Kinder die Möglichkeit Turnen zu lernen, aber auch leistungsorientierte Sportler können sich unter besten Bedingungen weiter entwickeln. Weitere Abteilungen sind:

  • Tischtennis
  • Vovinam
  • Handball (Spielgemeinschaft in der HSG Worms)
  • Takewondo
  • Wandern
  • Badminton
  • Boule

Wir, vereinsleben.de haben die Trampolinspringer besucht. Dort springen zurzeit knapp 50 Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene.

 

 

Das Besondere am TV Worms Leiselheim

Der Verein reist gerne zu Landes- und Deutschen Turnfesten. Außerdem richten sie auch selbst große Veranstaltungen aus. Im Jahr 2006 und 2014 fanden unter anderem die Deutschen Trampolinmeisterschaften bei ihnen statt. Aber nicht nur im turnerischen Bereich wurden Groß-Veranstaltungen durchgeführt. Auch im Tischtennis wurde zum Beispiel der EWR-Cup ausgetragen. Dadurch reiste die internationale Tischtennis-Elite nach Worms um sich dort die Siege zu holen. Solche große Veranstaltungen wären selbstverständlich nicht ohne ehrenamtlichen Helfer händelbar. Dank einem jungen und dynamischen Vorstand kommt auch neben dem Sport und den ganzen Veranstaltungen die Geselligkeit nicht zu kurz. Auch das äußere Erscheinungsbild des Vereins ist stets auf dem neusten Stand, da sich Tobias und Florian Mast regelmäßig um die Vereins-Homepage kümmern.

 

TV Worms Leiselheim bei den Olympischen Spielen

Geht man in der Geschichte ein wenig zurück findet man den Namen „Heiner Keimig“, ein ehemaliger Olympiasieger der sich im Jahre 1963 den Titel im Feldhandball holen konnte.

 Aber auch die Tischtennis-Mannschaft kann auf einige Erfolge zurückblicken. Sie spielten vor 4 Jahren erfolgreich in der 2. Bundesliga.

Klaus Fetsch der zurzeit im TV Worms Leiselheim als Cheftrainer der Trampolin Abteilung tätig ist, springt schon seit vielen Jahren Trampolin.Er ist ein großes Vorbild für viele junge Turner und zeigt auch heute noch was er auf dem Trampolin kann. Er war früher in der Sprunggruppe der TSG Bürstadt, die damals in vielen Ländern bekannt war. Sein damaliger Trainer und Förderer, der bereits verstorbene August Held, ist für Klaus Fetsch schon immer ein Vorbild gewesen. Außerdem ist er für ihn auch heute noch eine Inspiration für die Gestaltung seiner Trainingsstunden.

Weitere Neuigkeiten

Autsch! NFL-Cheerleaderin böse umgecheckt

Sie gehören beim Football dazu, wie der süße Senf zur Weißwurst: Cheerleaderinnen! Doch nicht immer sind sie dort auch sicher!

Weiterlesen

Grünes Licht für Pyro-Experiment

Experiment geglückt! Die in Dänemark entwickelte „kalte“ Pyro-Technik erhielt nun ein Gütesiegel. Die ersten Tests in den Stadien stehen somit kurz be...

Weiterlesen

Kuriose Fan-Bitte an PSG-Star

Wenn es darum geht ein Original-Trikot ihrer Idole zu bekommen, lassen sich Fans die kreativsten Möglichkeiten einfallen. So wie dieser hier, mitten a...

Weiterlesen

Videoclip-Dance - einfach & raffiniert

Der Sportbund Pfalz bietet seinen Mitgliedern immer wieder neue Fortbildungsmöglichkeiten.

Weiterlesen

„Es sind zu wenig Landesmittel im System“

Der Landessportbund Rheinland-Pfalz hat zu einem Infotag über die Sportstättenförderung geladen. Die Zuschauer folgten und erhielten spannende und inf...

Weiterlesen

Spezielles Ticketangebot für Sportvereine

Ihr wollt mal wieder richtiges Stadionfeeling? Dann haben wir gemeinsam mit unserem Partner Mainz 05 ein spezielles Angebot für Euch! Sichert euch eur...

Weiterlesen