Fliegende Turner

Trampolin springen

Veröffentlicht am Montag, 07. Dezember 2015

Turnen im TV Worms Leiselheim

Die größte Abteilung des TV Worms Leiselheim umfasst die Turnabteilung, die von den insgesamt 845 Mitgliedern 364 Mitglieder beinhaltet. Für die turnenden Sportler stehen insgesamt 9 C-Trainer zur Verfügung sowie weitere Trainer und Turnassistenten. Dadurch haben Kinder die Möglichkeit Turnen zu lernen, aber auch leistungsorientierte Sportler können sich unter besten Bedingungen weiter entwickeln. Weitere Abteilungen sind:

  • Tischtennis
  • Vovinam
  • Handball (Spielgemeinschaft in der HSG Worms)
  • Takewondo
  • Wandern
  • Badminton
  • Boule

Wir, vereinsleben.de haben die Trampolinspringer besucht. Dort springen zurzeit knapp 50 Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene.

 

 

Das Besondere am TV Worms Leiselheim

Der Verein reist gerne zu Landes- und Deutschen Turnfesten. Außerdem richten sie auch selbst große Veranstaltungen aus. Im Jahr 2006 und 2014 fanden unter anderem die Deutschen Trampolinmeisterschaften bei ihnen statt. Aber nicht nur im turnerischen Bereich wurden Groß-Veranstaltungen durchgeführt. Auch im Tischtennis wurde zum Beispiel der EWR-Cup ausgetragen. Dadurch reiste die internationale Tischtennis-Elite nach Worms um sich dort die Siege zu holen. Solche große Veranstaltungen wären selbstverständlich nicht ohne ehrenamtlichen Helfer händelbar. Dank einem jungen und dynamischen Vorstand kommt auch neben dem Sport und den ganzen Veranstaltungen die Geselligkeit nicht zu kurz. Auch das äußere Erscheinungsbild des Vereins ist stets auf dem neusten Stand, da sich Tobias und Florian Mast regelmäßig um die Vereins-Homepage kümmern.

 

TV Worms Leiselheim bei den Olympischen Spielen

Geht man in der Geschichte ein wenig zurück findet man den Namen „Heiner Keimig“, ein ehemaliger Olympiasieger der sich im Jahre 1963 den Titel im Feldhandball holen konnte.

 Aber auch die Tischtennis-Mannschaft kann auf einige Erfolge zurückblicken. Sie spielten vor 4 Jahren erfolgreich in der 2. Bundesliga.

Klaus Fetsch der zurzeit im TV Worms Leiselheim als Cheftrainer der Trampolin Abteilung tätig ist, springt schon seit vielen Jahren Trampolin.Er ist ein großes Vorbild für viele junge Turner und zeigt auch heute noch was er auf dem Trampolin kann. Er war früher in der Sprunggruppe der TSG Bürstadt, die damals in vielen Ländern bekannt war. Sein damaliger Trainer und Förderer, der bereits verstorbene August Held, ist für Klaus Fetsch schon immer ein Vorbild gewesen. Außerdem ist er für ihn auch heute noch eine Inspiration für die Gestaltung seiner Trainingsstunden.

Weitere Neuigkeiten

Zug fährt in die falsche Richtung – Partie muss verschoben werden

Es gab ja bereits zahlreiche Gründe warum ein Spiel verschoben werden musste – Wetterkapriolen, ein umgefallenes Tor … Doch die Deutsche Bahn hat dem...

Weiterlesen

Kunze & vereinsleben.de bringen Tim zur WM

Tim Treidy kann dank einer großen Spendenaktion von RPR1.-Moderator Kunze an der Weltmeisterschaft 2018 im „Power Chair Hockey“ teilnehmen.

Weiterlesen

Polizist schlägt Betrunkene k.o.

Schockierende Szene in den USA. Bei einem Football-Spiel in Miami schlug ein Polizei-Officer eine offenbar betrunkene Frau. Diese hatte den Beamten vo...

Weiterlesen

Sportbund verleiht die 25.000ste Übungsleiter-Lizenz in der Pfalz

Der Sportbund Pfalz überreichte am Samstag die 25.000ste Übungsleiter-Lizenz der Pfalz an Jenny Sarter vom TV Hinterweidenthal und begrüßte mit Bernd...

Weiterlesen

Rydzek schrammt haarscharf an Horrorsturz vorbei

Schockmoment für Johannes Rydzek! Beim Sprungtraining der nordischen Kombinierer im finnischen Kuusamo wird der Oberstdorfer auf der Schanze plötzlich...

Weiterlesen

Fans rufen Notruf nach Niederlagen-Serie

In England bekommt die Polizei derzeit vermehrt „Notrufe“ von Fußball-Fans, die sich über die Leistung ihres Teams ärgern. Nun reagiert die Polizei eb...

Weiterlesen