Der Wiesbadener Liliencup

Die Stars von morgen zaubern schon heute

Veröffentlicht am Dienstag, 16. Februar 2016
Quelle: vereinsleben.de

Am Wochenende standen sich in Wiesbaden wieder zahlreiche U 17-Juniorenteams nationaler und internationaler Klubs gegenüber. Strahlender Sieger war am Ende die „Werkself“ aus Leverkusen.

 

 

Auch bei seiner 23. Auflage bot der Liliencup in Wiesbaden jede Menge Spektakel, viele Tore und einen glücklichen Cup-Gewinner. An zwei Tagen duellierten sich in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit zwölf Juniorenteams gestandener Profi-Klubs aus vier Nationen. In einem spannenden Endspiel am Sonntagnachmittag besiegte Bayer Leverkusen den SK Rapid Wien mit 4:3 nach Verlängerung.

 

Strahlende Sieger aus Leverkusen / Bilder: vereinsleben.de

 

Im kleinen Finale bezwang der FC Schalke 04 den FSV Mainz 05 mit 3:1. Der fünfte Platz wurde im Neun- Meterschießen ermittelt, hier bezwang der Vorjahressieger Red Bull Salzburg den FC Augsburg mit 4:3.    

 

Der Weg ins Finale

Im Finale am Sonntag, den 24. Januar, standen sich dann zwei Teams gegenüber die schon am Vormittag gegeneinander antraten. Da gewann Bayer ebenfalls knapp mit 3:2 gegen Rapid Wien. Als souveräner Sieger der Gruppe B mit vier Siegen und einem Remis konnte Leverkusen ins Halbfinale einziehen und sich als einer der Titel-Favoriten heraus kristallisieren. Als Zweitplatzierter mit neun Punkten schafften auch die Österreicher den Sprung ins Halbfinale vor dem FC Augsburg.

 

Umkämpfte Zweikämpfe beim Spiel um Platz 3 zwischen Schalke 04 und dem FSV Mainz

 

Dort warteten dann die erst- und zweitplatzierten Teams der Gruppe A. Der FC Schalke 04 und der FSV Mainz 05 mit ihren Trainern, den Ex-Profis  Frank Fahrenhorst und Bo Svensson. Im ersten Halbfinale konnte sich Rapid Wien gegen die Knappen in einem teilweise harten Spiel mit sehr vielen Emotionen am Ende mit 3:2 durchsetzen. Die junge Bayer-Auswahl besiegte im zweiten Halbfinale die 05er des FSV Mainz deutlich mit 4:0 und machte so das deutsch-österreichische Finale perfekt.    

 

Rapid und S04 stellen die besten Einzelspieler

Traditionell wurden neben dem großen Liliencup für den Gesamtsieger auch zahlreiche Sonderauszeichnungen verliehen. Dabei konnten die zweitplatzieren Österreicher von Rapid Wien und die drittplatzierten Schalker abräumen. Kelvin Arase konnte sich mit neun Treffern als Torschützenkönig des Turniers feiern lassen.

 

Von Kelvin Arase wird man auch in Zukunft mit Sicherheit noch einiges hören!

 

Sein Wiener Mannschaftskamerad Julian Krenn gewann die Zuschauerwahl als bester Feldspieler des Liliencups. Beim FC Schalke 04 konnte Moody Chana die Abstimmung unter den Teams als bester Spieler für sich gewinnen. Sein Team-Kollege Timo Weiner wurde zum besten Torhüter des Liliencups gewählt. Bester Spieler der gastgebenden Spvgg Sonnenberg war Finn-Ole Schröder. 

 

Vier Nationen am Platz der Deutschen Einheit

Auch 2016 konnten die Veranstalter wieder nationale und internationale Nachwuchsmannschaften in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit versammeln. Diese ist sonst Heimstätte des Damen-Volleyball Bundesligisten VC Wiesbaden. Während aus der Bundesliga die U17 Teams von Bayer Leverkusen, Schalke 04, FC Augsburg, Mainz 05, Eintracht Frankfurt und Hannover 96 antraten waren die Young Boys Bern und der FC Basel aus der Schweiz dabei. Für Österreich traten Red Bull Salzburg und Rapid Wien an. Komplettiert wurde das Teilnehmerfeld durch Aston Villa aus England und die Gastgeber der Spvgg Sonnenberg.

Weitere Neuigkeiten

Aua! Dieser Wurf geht komplett daneben

Beim Baseball-Spiel zwischen den Boston Red Sox und den St. Louis Cardinals geht der First Pitch ziemlich in die Hose - zum Leidwesen eines Fotografen...

Weiterlesen

Persönliche Schweigeminute statt Medaille

Fernando Alvarez setzt nach den Anschlägen von Barcelona, bei der Masters-Schwimm-WM ein deutliches Zeichen. Dafür gibt er sogar seinen Traum von eine...

Weiterlesen

„Wie ein Alien in der Wade“

Angel Bermudez bekommt nach einem anstrengenden Beintraining den Wadenkrampf aller Wadenkrämpfe. Seine Video-Aufnahmen werden kurzerhand zum viralen H...

Weiterlesen

Jetzt schreibt ihr mit Coca-Cola Vereinsgeschichte

Mit Coca-Cola könnt ihr jetzt Vereinsgeschichte schreiben und Preise im Gesamtwert von über einer Millionen Euro gewinnen.

Weiterlesen

We want you!

Wir suchen derzeit wieder nach Praktikantinnen und Praktikanten! Du bist kreativ, hast Spaß an den Themen Sport und Journalismus? Dann bewirb Dich jet...

Weiterlesen

Sportbund Rheinhessen und fortuna Sportgeräte kooperieren

Unsere beiden Kooperationspartner der Sportbund Rheinhessen und fortuna Sportgeräte kooperieren in Zukunft und sorgen gemeinsam für sichere Sporthalle...

Weiterlesen