Sensationeller Finaleinzug

Niederrossbach gelingt erneuter Pokal- Coup

Vereinsnews > Eure Vereine Veröffentlicht am Mittwoch, 27. April 2016

Quelle: SG Niederrossbach

Noch vor wenigen Tagen bezeichnete Nihad Mujakic, Trainer der HHW Niederrossbach, im Gespräch mit Lotto-Sport Experte Klaus Hafner den Gewinn des Rheinlandpokals als „Wunder von Niederrossbach“.

Seit gestern Abend ist er mit seinem Team diesem Wunder wieder einen Schritt näher gekommen. Im Halbfinale bezwang die Überraschungsmannschaft dieser Pokalsaison den höherklassigen Konkurrenten TuS Oberwinter mit 2:0 (1:0). Mit seinem Doppelpack wurde David Quanel zum Matchwinner seines Teams, das ansonsten in der Kreisliga A beheimatet ist.  

Rheinlandpokal-Finale live im TV

Der letzte Schritt zum Wunder „DFB-Pokal-Teilnahme“ steht für Mujakic und seine Niederrossbacher am 28. Mai 2016 an. Dann findet das Rheinpokal-Finale statt. Das Besondere dabei: erstmals wird das Finalspiel live im Fernsehen bei der ARD übertragen. Allein das ist schon ein riesiges Erlebnis für ein Team aus der Kreisliga A und alle Beteiligten, findet auch Nihad Mujakic. „Ich denke für jede Amateurmannschaft ist es was Besonderes ein Spiel live vor TV-Kameras zu absolvieren, aber ganz speziell für uns wenn man bedenkt aus welcher Klasse wir kommen.“

Bild: HWW Niederossbach

Schwere Endspielgegner

Die beiden möglichen Endspielgegner sind keine geringeren als der amtierende Titelträger FSV Salmrohr und Rekordpokalsieger Eintracht Trier. Die beiden Teams ermitteln im Aufeinandertreffen am 20. April 2016 den zweiten Finalteilnehmer des Rheinlandpokal-Endspiels. Als ehemaliger Spieler von Eintracht Trier würde Nihad Mujakic natürlich ein Endspiel gegen seinen Ex-Klub besonders reizen. „Im Endeffekt ist es aber egal, wen wir als Gegner  bekommen. Wir haben die Sensation geschafft, als Kreisligist ins Pokalfinale zu kommen. Es gilt nun das was wir mit unserer Leistung erreicht haben voll und ganz zu genießen“, so der Erfolgscoach der HWW Niederrossbach.  

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

WM-Song „Live it up“ veröffentlicht

Kurz vor dem Start der WM hat die FIFA den offiziellen WM-Song „Live it up“ von Will Smith, Nicky Jam und Esra Istrefi veröffentlich.

Trump ehrt Johnson posthum

US-Präsident Donald Trump ehrte posthum den ersten schwarzen Box-Weltmeister Jack Johnson, dessen Erfolg 1908 aufgrund seiner Hautfarbe nie anerkannt...

Lotto-MEGAKICKER-Turnier

Der Tischkicker ist ein Klassiker – aber das MEGAKICKER-Turnier von Lotto Rheinland-Pfalz verspricht noch mehr Spaß. Jetzt können sich Mannschaften um...