"Eine Ära geht zu Ende"

SV Fischbach zieht sich aus der 2. Bundesliga zurück

Veröffentlicht am Mittwoch, 27. April 2016
Quelle: SV Fischbach

Teammanager Edgar Hammes zeigt sich betroffen. Der SV Fischbach muss sich von vielen Top-Spielern und damit auch von der 2. Bundesliga Süd verabschieden. Grund dafür sind berufliche und private Veränderungen, die sich negativ auf die Verfügbarkeit und Wettkampfbereitschaft der Spieler auswirken.

 

Schwerer Abschied

So verließen Barbara Bellenberg vom TV Ensdetten, Hannes Käsbauer vom TuS Wiebelskirchen und Alina Hammes den SV Fischbach. Auch Julian Degiuli, Sebastian Rduch und Fabian Hammes müssen wegen beruflichen Veränderungen kürzer treten. Till Felsner und Christopher Klein müssen sich ebenfalls eingestehen, dass das Studium Priorität hat. All diese Spieler waren der Schlüssel für den Erfolg des Badminton-Clubs, der sich seit der Saison 2007/2008 fast ausschließlich auf den ersten vier Tabellenplätzen in der Bundesliga Süd hielt.

 

Trainieren für den Erfolg. Quelle: SV Fischbach

 

Blick nach vorne

In der Saison 2012/2013 gelang sogar der Sprung in die 1. Bundesliga. Leider musste der SV nach vielen knappen Niederlagen wieder absteigen. In der 2. Bundesliga konnten die Top-Spieler wieder mehr glänzen, doch in der letzten Saison lehnte der Verein das Aufstiegsrecht zurück in die 1. Liga angesichts der sich anbahnenden Verluste ab. Er muss in Kauf nehmen, dass wichtige Leistungsträger nun nicht mehr spielen werden, doch verliert deshalb nicht den Mut. Im Vordergrund soll die Nachwuchsförderung stehen, damit es dem Verein aus dem 800-Seelen Dorf bald wieder gelingt, mit solch starken Teams in der Bundesliga ganz oben mitzuspielen.

In der im September beginnenden Saison 2016/2017 wird der SV Fischbach mit drei anstatt vier Mannschaften antreten. Die 1. Mannschaft wird in der Regionalliga aufschlagen und gilt als starke Konkurrenz. Mit der Oberliga Südwest wird sich dann die zweite Mannschaft zufrieden geben müssen, die eigentlich auch sonst immer ihren Platz in der Regionalliga gesichert hatte. Die dritte Mannschaft wird weiterhin in der Verbandsklasse spielen.

 

"Wir kommen wieder!"

Auch wenn eine Ära zu Ende geht, heißt es nicht, dass nicht eine neue beginnen kann. Der SV Fischbach bedankt sich bei allen Fans, Ehrenamtlichen und Sponsoren für die langjährige Unterstützung.

Weitere Neuigkeiten

England-Star schickt eigene Frau in Ekel-Prüfung

Englands Nationalstürmer Jamie Vardy macht seiner Frau ein ganz besonderes, frühzeitiges Weihnachts-Geschenk im Dschungelcamp. Wirklich freuen dürfte...

Weiterlesen

Kunze & vereinsleben.de bringen Tim zur WM

Tim Treidy kann dank einer großen Spendenaktion von RPR1.-Moderator Kunze an der Weltmeisterschaft 2018 im „Power Chair Hockey“ teilnehmen.

Weiterlesen

Polizist schlägt Betrunkene k.o.

Schockierende Szene in den USA. Bei einem Football-Spiel in Miami schlug ein Polizei-Officer eine offenbar betrunkene Frau. Diese hatte den Beamten vo...

Weiterlesen

Sportbund verleiht die 25.000ste Übungsleiter-Lizenz in der Pfalz

Der Sportbund Pfalz überreichte am Samstag die 25.000ste Übungsleiter-Lizenz der Pfalz an Jenny Sarter vom TV Hinterweidenthal und begrüßte mit Bernd...

Weiterlesen

Rydzek schrammt haarscharf an Horrorsturz vorbei

Schockmoment für Johannes Rydzek! Beim Sprungtraining der nordischen Kombinierer im finnischen Kuusamo wird der Oberstdorfer auf der Schanze plötzlich...

Weiterlesen

Fans rufen Notruf nach Niederlagen-Serie

In England bekommt die Polizei derzeit vermehrt „Notrufe“ von Fußball-Fans, die sich über die Leistung ihres Teams ärgern. Nun reagiert die Polizei eb...

Weiterlesen