Genug vom Controller?

Air-Soft beim Bonn Air e.V.

Veröffentlicht am Dienstag, 24. Mai 2016

„Räuber und Gendarm“ auf einem neuen Level. So könnte man den Air-Soft-Sport nennen. Beim Bonn Air e.V.  treffen Menschen aus allen Berufsfeldern aufeinander und kämpfen sich gemeinsam in einer fiktiven Welt durch kreative Storys. Dabei ist Ihnen wichtig, den Air-Soft-Sport von militärischen echten Kriegen ganz klar zu distanzieren. Wir haben uns mal das Taktiktraining angeschaut.

 

 

Sicherheit geht vor

 

Die Air-Soft-Waffen unterliegen dem deutschen Waffengesetz. Deshalb setzt der Bonn Air e.V. mit seinen Spielern einen verantwortungsvollen Umgang mit den Waffen voraus. Zum einen müssen sie getrennt von Akku und Munition in gesicherten Waffenkoffern transportiert werden. Zum anderen gibt es auch Richtlinien in der Druckstärke der Waffen und Regeln, wann man schießen darf und wann nicht. „Air-Soft baut sich komplett auf Fairness auf“, erklärt uns der Gründer und 1. Vorsitzende des Bonn Air e.V.,  Marc "Stone" Le Roux. So darf man zum Beispiel einen Mitspieler in unmittelbarer Nähe nicht abschießen, sondern sagt „Bang“ um ihm klar zu machen, dass er getroffen ist.

Das heißt für den Getroffenen aber nicht, dass dann das Spiel für ihn vorbei ist. Beim Air-Soft „respawnen“ die Spieler. Das heißt die Spieler müssen sich nach einem Treffer in eine im Vorfeld ausgemachte Zone begeben, ein paar Minuten warten und dürfen dann wieder mitspielen.  

 

Wie bei fast jedem Sport muss man sich auch im Air-Soft fit halten!

 

Wie beim Militär?

 

Absolut nicht. „Der Air-Soft-Sport bedient sich zwar an Dingen wie zum Beispiel Disziplin oder Hierachie aus dem Militär, verpackt diese aber in ein taktisches Geländespiel mit Rollenspielelementen.“, sagt Marc. Air-Soft ist also mehr ein Live-Action-Shooter ohne militärischen Hintergrund. Hier geht es um den Spaß an taktischen Feldzügen, kreativen Storys und sportlicher Betätigung.

 

Wenn ihr mehr über Air-Soft und den Bonn Air e.V. wissen wollt, klickt einfach hier!

 

Ihr wollt, dass wir auch Euren Verein vorstellen? Dann registriert Euren Verein jetzt kostenlos auf vereinsleben.de, füllt das Profil vollständig aus und schreibt uns eine E-Mail an team@vereinsleben.de, warum wir Euren Verein vorstellen sollen. 

Weitere Neuigkeiten

Fang den Flitzer

Bei jedem sportlichen Großevent sind sie dabei. Oftmals fallen sie allerdings überhaupt nicht auf. Doch trotzdem müssen Ordner immer „für den Fall“ au...

Weiterlesen

Stadionsprecher sorgt Eklat und wird gefeuert

Der Stadionsprecher des Viertligisten Berliner AK hat beim Heimspiel gegen Energie Cottbus für einen Eklat gesorgt und die Gästespieler beleidigt. Daf...

Weiterlesen

Einbeiniger Junge trickst seine Gegner aus und erzielt Traumtor

So abgedroschen diese Phrase auch ist: „Nichts ist unmöglich“ könnte bei diesem Video eines argentinischen Jungen kaum passender sein.

Weiterlesen

Quarterback wird zum Touchdown-Pass geschleudert

Ambrose Fletcher scheint ein durchaus gutes Gleichgewichtsgefühl zu haben. Nach einer wahren Karussellfahrt wirft der Highschool-Quarterback den entsc...

Weiterlesen

„Es sind zu wenig Landesmittel im System“

Der Landessportbund Rheinland-Pfalz hat zu einem Infotag über die Sportstättenförderung geladen. Die Zuschauer folgten und erhielten spannende und inf...

Weiterlesen

Spezielles Ticketangebot für Sportvereine

Ihr wollt mal wieder richtiges Stadionfeeling? Dann haben wir gemeinsam mit unserem Partner Mainz 05 ein spezielles Angebot für Euch! Sichert euch eur...

Weiterlesen