Der Rückenplatscher zu 0 Punkten

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Mittwoch, 27. April 2016

Quelle: Screenshot Youtube

Turmspringen vereint Athletik, Körperspannung und einen guten Orientierungssinn in der Luft. Aber selbst den Besten fehlt es manchmal an diesen Eigenschaften.

Zur Zeit läuft die Schwimm-WM im russischen Kasan. Wie üblich zeigten zunächst die Freiwasserschwimmer und Springer ihr Können. Das versuchte auch der Australier Grant Nel bei den Commonwealth-Games im letzten Jahr - sahnte am Ende mit seinem Rückenplatscher allerdings 0 Punkte ab. Aber gerade aus solchen Momenten lernt man ja und auch in diesem Jahr war Nel wieder in der australischen Nationalmannschaft der Wasserspringer dabei. 

 

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

WM-Song „Live it up“ veröffentlicht

Kurz vor dem Start der WM hat die FIFA den offiziellen WM-Song „Live it up“ von Will Smith, Nicky Jam und Esra Istrefi veröffentlich.

Trump ehrt Johnson posthum

US-Präsident Donald Trump ehrte posthum den ersten schwarzen Box-Weltmeister Jack Johnson, dessen Erfolg 1908 aufgrund seiner Hautfarbe nie anerkannt...

Lotto-MEGAKICKER-Turnier

Der Tischkicker ist ein Klassiker – aber das MEGAKICKER-Turnier von Lotto Rheinland-Pfalz verspricht noch mehr Spaß. Jetzt können sich Mannschaften um...