Der Triumph von Berlin

Die Erfolgsgeschichte des Riese Harting

Veröffentlicht am Mittwoch, 27. April 2016
Quelle: Screenshot Youtube

Robert Harting war bis zu den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 ein guter, solider Diskus-Werfer im deutschen Team. Zwar gewann er bei der WM 2007 überraschend die Silber-Medaille - von den DM-Titeln ganz abgesehen - für den ganz großen Wurf in die internationale Spitze langte es allerdings noch nicht.

 

Berlin als Startpunkt

Doch dann kamen die Titelkämpfe in Berlin und die große Erfolgsstory des Riese Hartings sollte beginnen. Mit einer Weite von 69,43 Metern wird er sensationell Weltmeister und schlägt damit die Favoriten Gerd Kanter und Piotr Malachowski. Nach seinem Triumph zerriss der gebürtige Cottbuser im Freudenrausch sein Trikot, was später auch zu seinem Markenzeichen wurde.

 

Quelle: youtube.com/sportsnetwork  

Vom Jäger zum Gejagten

Von nun an war er es also, der große Favorit den es zu schlagen galt. Und er wurde dieser Rolle stets gerecht! Nach seinem ersten WM-Titel gelang es ihm den Titel bei den beiden folgenden Titelkämpfen zu verteidigen. Auch bei den Olympischen Spielen in London 2012 warf sich Harting mit 68,27 Metern zu Gold.

Bei den aktuellen Titelkämpfen kann er allerdings nicht teilnehmen. Nach einer Verletzung fühlte sich der 30-Jährige noch nicht fit genug und wollte so seinen Traum vom zweiten Olympia-Gold 2016 in Rio nicht gefährden.

Weitere Neuigkeiten

U19-Spiel endet mit echtem Drama

Der Sport schreibt einfach unglaubliche Geschichten in denen Helden geboren werden. So wie beim Elfer-Schießen in der AFC-U19-Qualifikation.

Weiterlesen

Kunze & vereinsleben.de bringen Tim zur WM

Tim Treidy kann dank einer großen Spendenaktion von RPR1.-Moderator Kunze an der Weltmeisterschaft 2018 im „Power Chair Hockey“ teilnehmen.

Weiterlesen

2.700 Kilometer nur für’s Siebenmeterwerfen

Es ist eine der kuriosesten Pannen im Sport überhaupt! Das isländische Handball Team aus Hafnarfjördur musste wegen einer Fehlentscheidung für fünf Mi...

Weiterlesen

Sportbund verleiht die 25.000ste Übungsleiter-Lizenz in der Pfalz

Der Sportbund Pfalz überreichte am Samstag die 25.000ste Übungsleiter-Lizenz der Pfalz an Jenny Sarter vom TV Hinterweidenthal und begrüßte mit Bernd...

Weiterlesen

Boll gelingt absoluter Monster-Punkt

Bühne frei für Timo Boll! Mit gigantischem Wille hat der ehemalige Weltmeister bei den German Open einen sensationellen Punkt erzielt und DEN Schlag d...

Weiterlesen

Spezielles Ticketangebot für Sportvereine

Ihr wollt mal wieder richtiges Stadionfeeling? Dann haben wir gemeinsam mit unserem Partner Mainz 05 ein spezielles Angebot für Euch! Sichert euch eur...

Weiterlesen