Kein Glück für Dovizioso

Veröffentlicht am Mittwoch, 27. April 2016
Quelle: Youtube

Die diesjährige Saison der MotoGP zeigt sich bisher als ein sehr „sturzreiches“ Event. Am vergangenen Sonntag setzte sich die Reihe der Unfälle fort und brachte beim Circuit of the Americans in Austin/ Texas gleich sechs Fahrer zu Fall, von denen nur drei das Rennen beenden konnten. Darunter auch den neunmaligen Weltmeister Valentino Rossi, der sich in der 2. Runde aus dem Rennen schleuderte und somit seine sturzfreie Serie seit 2014 beendete. Doch der wahre Pechvogel ist wohl ganz klar Andrea Dovizioso.

 

Honda vs Ducati

In der siebten Runde kam es zum Crash zwischen Dani Pedrosa und Andrea Dovizioso. Im Kampf um den dritten Platz verlor der Spanier in der zweiten Kurve die Kontrolle über sein Vorderrad und krachte geradewegs in die Seite des Italieners. Direkt nach dem Sturz eilte Pedrosa zu Dovizioso, um nach ihm zu sehen. Dem ging es soweit gut, nur die Chance auf das Podium war damit verflogen. Pedrosa nahm das Rennen zwar wieder auf, fuhr aber nach 5 Runden wieder raus. Eine persönliche Entschuldigung gab es dann auch noch von ihm in der Ducati-Box. "Ich denke, dass ich ziemliches Glück hatte, denn so ein Motorrad ist sehr schwer", erklärte Dovizioso nach dem Rennen. "Es hätte schlimmer kommen können.“

 

Pedrosas Honda torpediert sich in Dovisziosos Ducatio (Quelle: Youtube.com/Android Power)

 

Zum zweiten Mal unfreiwillig das Treppchen verpasst

Ärgerlich ist der fremdverschuldete Sturz natürlich trotzdem für den Ducati-Fahrer. Denn beim Rennen zuvor in Argentinien wurde er ebenfalls von der Strecke gefegt - und zwar vom eigenen Teamkollegen. In der letzten Kurve fegte Andrea Iannone alias „The Maniac“ mit einem waghalsigem Manöver sich und Dovizioso von den Plätze 2 und 3. Das Ducati-Team freute sich schon über 2 Podiumsplätze, als es dann zum Sturz kam und "Dovi" seine Maschine gerade noch auf Platz 7 schieben konnte. Kein wirklicher Trost, wenn man das Treppchen schon vor der Nase hatte.

 

WM ist noch nicht gelaufen

Momentan befindet sich Dovizioso auf dem siebten Weltcup-Rang.  Am 24. April geht die MotoGP in die vierte Runde. Beim „Circuito de Jerez“ in Spanien geht der Kampf um das Podium weiter. Dort stellt sich dann heraus, ob der Italiener weiterhin vom Unglück verfolgt wird oder sich aus der Pechserie befreien kann. Wir sind gespannt.

Weitere Neuigkeiten

U19-Spiel endet mit echtem Drama

Der Sport schreibt einfach unglaubliche Geschichten in denen Helden geboren werden. So wie beim Elfer-Schießen in der AFC-U19-Qualifikation.

Weiterlesen

Kunze & vereinsleben.de bringen Tim zur WM

Tim Treidy kann dank einer großen Spendenaktion von RPR1.-Moderator Kunze an der Weltmeisterschaft 2018 im „Power Chair Hockey“ teilnehmen.

Weiterlesen

2.700 Kilometer nur für’s Siebenmeterwerfen

Es ist eine der kuriosesten Pannen im Sport überhaupt! Das isländische Handball Team aus Hafnarfjördur musste wegen einer Fehlentscheidung für fünf Mi...

Weiterlesen

Sportbund verleiht die 25.000ste Übungsleiter-Lizenz in der Pfalz

Der Sportbund Pfalz überreichte am Samstag die 25.000ste Übungsleiter-Lizenz der Pfalz an Jenny Sarter vom TV Hinterweidenthal und begrüßte mit Bernd...

Weiterlesen

Boll gelingt absoluter Monster-Punkt

Bühne frei für Timo Boll! Mit gigantischem Wille hat der ehemalige Weltmeister bei den German Open einen sensationellen Punkt erzielt und DEN Schlag d...

Weiterlesen

Spezielles Ticketangebot für Sportvereine

Ihr wollt mal wieder richtiges Stadionfeeling? Dann haben wir gemeinsam mit unserem Partner Mainz 05 ein spezielles Angebot für Euch! Sichert euch eur...

Weiterlesen