Falsche Hymne

Copa America-Organisator blamiert sich

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Dienstag, 07. Juni 2016

Quelle: Youtube / All Colors TV

Dicke Überraschung für die Nationalmannschaft von Uruguay. Bei ihrem Auftaktspiel der Copa America trauten die Spieler ihren Ohren nicht.

Damit dürften die Spieler der uruguayischen Nationalmannschaft wohl nicht gerechnet haben: Nicht nur, dass der WM-Vierte von 2010 sein Auftaktspiel gegen Mexiko  mit 1:3 verlor – vor dem Anpfiff wurde auch noch anstatt der eigenen Nationalhymne die von Chile abgespielt! Die Spieler waren natürlich entsprechend verdutzt und auch die Fans waren hörbar wenig begeistert von diesem Fehler der Organisatoren! Ob es an der falschen Hymne lag, dass Uruguay dass Spiel dann sang und klanglos verloren hat darf allerdings bezweifelt werden.

 

Quelle: Youtube / All Colors TV

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

NFL-Legende sorgt für Freudentränen

Der 17-Jährige Alex Ruiz verlor sein rechtes Bein nach einem Football-Spiel. NFL-Superstar Drew Brees will ihm nun dabei helfen, wieder auf den Platz...

Kuriose Einladung an Arsenal-Star

Nachdem Jack Wilshere nicht in Englands WM-Kader berufen wurde, erhält er auf Twitter eine Einladung von einem Fan zum gemeinsamen WM-Schauen.

Auf den Sportplatz. Fertig. Los.

vereinsleben.de und Lotto Rheinland-Pfalz präsentieren Euch die Sporthighlights am Wochenende. Was ist auf den rheinland-pfälzischen Sportplätzen los?