BH's statt Trikots?

Geniale PR-Aktion in der Schweiz

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Dienstag, 07. Juni 2016

Quelle: Youtube / FCZ Frauen

Die Fußballerinnen des FC Zürich haben mit einer neuen PR-Aktion für Aufsehen gesorgt! Dabei greifen sie nahezu jedes Vorurteil gegenüber Frauenfußball auf.

Chapeau, liebes Frauenfußball-Team des FC Zürich! Mit einem leicht satirischen Video sorgten die Damen für reichlich Gesprächsstoff.

Laut dem Clip überlegte die Vereinsführung den Spielbetrieb der Damen einzustellen - trotz Gewinn von Meisterschaft und Pokal. Die Spielerinnen reagierten darauf mit und bedienten den Zuschauer dabei mit nahezu allen Klischees die es über Frauenfußball geben kann: Abgebrochende Fingernägel, Angst vor dem Ball oder das gemeinsame Prosecco trinken beim Training. Am 6. Juni sollte die Entscheidung fallen, ob das Team weiterhin bestehen bleibt oder aufgelöst wird.

Quelle: Youtube / FCZFrauen

 

PR-Aktion mit Hintergrund

Doch wie es nun aus einem neuen Video klar hervorgeht, gab es solche Überlegungen niemals! Es war eine mehr als gelungene PR-Aktion des neuen Hauptsponsors "QoQa.ch" und des FC Zürich. Gemeinsam gaben sie zum einen die neue Zusammenarbeit bekannt, zum anderen räumten sie mit sämtlichen Vorurteilen gegenüber des Frauenfußballs auf.

Quelle: Youtube / FCZFrauen

 

Chapeau, liebe Mädels! Das ist euch durchaus gelungen!

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

WM-Song „Live it up“ veröffentlicht

Kurz vor dem Start der WM hat die FIFA den offiziellen WM-Song „Live it up“ von Will Smith, Nicky Jam und Esra Istrefi veröffentlich.

Trump ehrt Johnson posthum

US-Präsident Donald Trump ehrte posthum den ersten schwarzen Box-Weltmeister Jack Johnson, dessen Erfolg 1908 aufgrund seiner Hautfarbe nie anerkannt...

Lotto-MEGAKICKER-Turnier

Der Tischkicker ist ein Klassiker – aber das MEGAKICKER-Turnier von Lotto Rheinland-Pfalz verspricht noch mehr Spaß. Jetzt können sich Mannschaften um...