Auf offener Straße

Fecht-Olympiasieger Kleibrink wird schwer verletzt

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Dienstag, 07. Juni 2016

Quelle: Wikimedia/Marie-Lan Nguyen/CC-BY 3.0

Benjamin Kleibrink wird im Anschluss des Grand-Prix Turniers in Shanghai von einem Passanten attackiert.

Der 30-jährige Florettfechter ging mit einem Teamkollegen im Hafenviertel von Shanghai essen und als sie das Restaurant verließen, wurde er von hinten angefallen und verletzt. Die chinesischen Behördern waren sofort vor Ort und nahmen den Täter fest, der, wie sich dann heraus stellte, europäischer Herkunft ist.

Benjamin Kleibrink erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma und befindet sich immer noch in stationärer Behandlung. Dennoch sei sein Zustand stabil. Allerdings ist die Teilnahme an den Europameisterschaften in Polen vom 20. bis zum 25. Juni nun nicht mehr möglich.

Kleibrink wurde 2008 Olympia-Sieger in Peking. Wir wünschen ihm gute Besserung!

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

WM-Song „Live it up“ veröffentlicht

Kurz vor dem Start der WM hat die FIFA den offiziellen WM-Song „Live it up“ von Will Smith, Nicky Jam und Esra Istrefi veröffentlich.

Trump ehrt Johnson posthum

US-Präsident Donald Trump ehrte posthum den ersten schwarzen Box-Weltmeister Jack Johnson, dessen Erfolg 1908 aufgrund seiner Hautfarbe nie anerkannt...

Lotto-MEGAKICKER-Turnier

Der Tischkicker ist ein Klassiker – aber das MEGAKICKER-Turnier von Lotto Rheinland-Pfalz verspricht noch mehr Spaß. Jetzt können sich Mannschaften um...