Das Wunder von Le Mans

Keine Arme, keine Beine und trotzdem Rennfahrer

Veröffentlicht am Mittwoch, 22. Juni 2016
Quelle: Youtube / Francetv Sport

Dass Frédéric Sausset bei dem legendären Rennklassiker teilnehmen kann grenzt an ein Wunder! 2012 verlor der Rennfahrer wegen einer schweren bakteriellen Infeketion beide Arme und Beine. Um seinem Leben wieder einen Sinn zu geben, setzte er sich ein neues Ziel im Leben: Die Teilnahme am 24-Stunden-Rennen von Le Mans!

 

Zum Einsteigen wird Sausset von zwei Mechanikern in den Wagen gehoben (Bild: Youtube / Medef Loir-et-Cher)

 

Vier Jahre trainierte der Franzose um seinem Ziel näher zu kommen. Bei der diesjährigen Ausgabe am vergangenen Wochenende war es dann endlich soweit. Der 46-Jährige ging, wenn auch außer Konkurrenz, mit seinem Team an den Start. In einem speziell umgebauten Morgan LMP2-Chassis drehte er seine Runden und wurde damit der erste vierfach-amputierte Rennfahrer in der Geschichte des berühmtesten Langstrecken-Rennens der Welt. Gas gibt er per Oberschenkel, die Lenkung funktioniert über eine am rechten Arm befestigte Prothese.

 

Youtube / Medef Loir-et-Cher

Weitere Neuigkeiten

101-Jährige läuft Weltrekord

Die US-Amerikanerin Julia Hawkins hat bei den USA Track und Field Outdoor Masters Championships für einen neuen Rekord gesorgt – mit 101 Jahren!

Weiterlesen

Kreative Idee für Sportveranstaltung in Taiwan

In Taiwan finden vom 19. - 30. August die „2017 Summer Universiade“ statt. Passend dazu wurden die U-Bahnen nun sportlich umgestaltet.

Weiterlesen

Fußballfans holen Drohne vom Himmel

In Argentinien soll ein Fanblock mit Hilfe einer Drohne gefilmt werden. Doch die Fans haben darauf anscheinend keine Lust und wissen sich zu wehren.

Weiterlesen

Faltzelte und Klappmöbel für Euren Verein

Mit unserem Partner HBS und seinen starken Marken atento und RUKU könnt ihr bei Eurer Vereinsausstattung kräftig sparen! Qualität geht auch preiswert!

Weiterlesen

Teamkollegen erlauben sich makabrem Scherz

Die Spieler der Houston Astros haben sich für Mannschaftskollege Carlos Beltran einen ganz besonderen Scherz ausgedacht. Einen äußert makabren …

Weiterlesen

Welcher 150-Kilo-Koloss schwingt hier das Tanzbein?

Er ist 2,16-Meter groß, rund 150 Kilo schwer und einer der besten NBA-Center aller Zeiten. Doch wer ist es, der hier so grazil die Hüfte schwingt?

Weiterlesen