Dieses Interview „fiel ins Wasser“

CR7 schmeißt Mikrofon in den See

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Mittwoch, 22. Juni 2016

Da hat der Reporter wohl einen ganz schlechten Zeitpunkt gewählt und kurzerhand sein Mikrofon verloren.

Der portugiesische Sender CMTV sollte spätestens jetzt gemerkt haben, dass man einen Cristiano Ronaldo besser nicht verärgert. Bei einem morgendlichen Spaziergang des Superstars vor dem Teamhotel  wollte ein portugiesischer Reporter eigentlich nur fragen, ob Ronaldo sich für das Spiel gegen Ungarn gut vorbereitet fühlt. Doch wie Ronaldo reagiert, hat wohl keiner kommen sehen.

Quelle: youtube.com/DSDS2014VIDEOS

Zurück bleiben ein verdutztes Reporterteam, ein verärgerter Fußballprofi und ein Mikrofon auf Tauchgang. Doch warum reagiert Ronaldo so extrem? Zum einen kann man es natürlich auf die Anspannung und den Druck, der auf Portugal und CR7 liegt, schieben. Schließlich müssen die Portugiesen jetzt unbedingt einen Sieg rausspielen, um sich das Achtelfinale zu sichern. „The Sportbible“ berichtet aber auch, dass Ronaldo schon länger ein größeres Problem mit dem portugiesischen Fernsehsender CMTV hat. Der Sender soll  ihn und sein portugiesisches Team öfters in ein falsches Licht rücken. 

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

WM-Song „Live it up“ veröffentlicht

Kurz vor dem Start der WM hat die FIFA den offiziellen WM-Song „Live it up“ von Will Smith, Nicky Jam und Esra Istrefi veröffentlich.

Trump ehrt Johnson posthum

US-Präsident Donald Trump ehrte posthum den ersten schwarzen Box-Weltmeister Jack Johnson, dessen Erfolg 1908 aufgrund seiner Hautfarbe nie anerkannt...

Lotto-MEGAKICKER-Turnier

Der Tischkicker ist ein Klassiker – aber das MEGAKICKER-Turnier von Lotto Rheinland-Pfalz verspricht noch mehr Spaß. Jetzt können sich Mannschaften um...