Hoffen auf den Titel

Die U19-EM in Deutschland

Veröffentlicht am Freitag, 15. Juli 2016
Quelle: Ante Ćorić/ Nikola Vlašić/ David Domej/CC-BY-SA-3.0-AT

Neben Gastgeber Deutschland haben sich sieben weitere Teams für die Endrunde qualifiziert. Im deutschen Team stehen mit Suat Serdar und Florian Müller zwei Spieler die beim FSV Mainz 05 unter Vertrag stehen. Während der aus dem Saarland stammende Florian Müller als zweiter Torwart mitgereist ist, kommt dem neunzehnjährigen Suat Serdar eine Schlüsselrolle in der Nationalmannschaft zu.  

 

Aufstrebendes Talent

Serdar ist in Bingen geboren und wechselte mit elf Jahren nach Mainz. Letzte Saison stand er zum ersten Mal im Profikader beim FSV. Er kam dabei auf zehn Kurzeinsätze und stand in der Rückrunde sogar zweimal in der Startelf. Trainer Martin Schmidt sieht in ihm einen ähnlichen Spielertyp wie Yunus Malli. Serdar ist im zentralen Mittelfeld zu Hause. Hier kann er sowohl den defensiven als auch den offensiven Part spielen. Im Eröffnungsspiel der U19-EM am Montag stand er in der Anfangsformation. Trotz spielerischer Überlegenheit verloren die Deutschen knapp mit 0:1 gegen Italien. Am Donnerstag treffen sie auf Portugal und am Sonntag geht es gegen Österreich. Wir hoffen, dass die Deutschen U19 Junioren ihre Auftaktniederlage gut wegstecken können. Dann kann Suat Serdar am 24. Juli mit dem Gewinn der U19 EM einen weiteren Erfolg auf seinem Weg zum Fußballprofi feiern.

 

Vorgänger Kimmich, Brandt, & Co.

Dass so eine U19-EM ein gutes Sprungbrett für die Nachwuchskicker sein kann, beweisen unter anderem die heutigen A-Nationalspieler Joshua Kimmich und Julian Brandt. Beide standen beim letzten Triumph eines DFB-Teams vor zwei Jahren in Ungarn im Kader. Auch beim Titelgewinn im Jahr 2008 standen einige nahmenhafte Spieler im deutschen Aufgebot: So waren unter anderem Torwart Ron-Robert Zieler, die Bender-Zwillinge oder auch Ömer Toprak, mittlerweile einer der besten Innenverteidiger der Bundesliga, dabei.

Mit drei Turniersiegen (1981, 2008, 2014)  liegen deutsche U19-Mannschaften auf dem dritten Rang der Rekordsieger bei U19-Europameisterschaften. Die meisten Siege schaffte bisher Spanien: acht Mal konnten die Süd-Europäer den Titel bisher gewinnen. Dieses Jahr geht der Titel allerdings definitiv nicht nach Spanien, denn der Titelverteider schweiterte in der Qualifikation an England.

Weitere Neuigkeiten

U19-Spiel endet mit echtem Drama

Der Sport schreibt einfach unglaubliche Geschichten in denen Helden geboren werden. So wie beim Elfer-Schießen in der AFC-U19-Qualifikation.

Weiterlesen

Kunze & vereinsleben.de bringen Tim zur WM

Tim Treidy kann dank einer großen Spendenaktion von RPR1.-Moderator Kunze an der Weltmeisterschaft 2018 im „Power Chair Hockey“ teilnehmen.

Weiterlesen

2.700 Kilometer nur für’s Siebenmeterwerfen

Es ist eine der kuriosesten Pannen im Sport überhaupt! Das isländische Handball Team aus Hafnarfjördur musste wegen einer Fehlentscheidung für fünf Mi...

Weiterlesen

Sportbund verleiht die 25.000ste Übungsleiter-Lizenz in der Pfalz

Der Sportbund Pfalz überreichte am Samstag die 25.000ste Übungsleiter-Lizenz der Pfalz an Jenny Sarter vom TV Hinterweidenthal und begrüßte mit Bernd...

Weiterlesen

Boll gelingt absoluter Monster-Punkt

Bühne frei für Timo Boll! Mit gigantischem Wille hat der ehemalige Weltmeister bei den German Open einen sensationellen Punkt erzielt und DEN Schlag d...

Weiterlesen

Spezielles Ticketangebot für Sportvereine

Ihr wollt mal wieder richtiges Stadionfeeling? Dann haben wir gemeinsam mit unserem Partner Mainz 05 ein spezielles Angebot für Euch! Sichert euch eur...

Weiterlesen