Gegen Diskriminierung!

NBA verlegt ALL-STAR Game

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Dienstag, 26. Juli 2016

Quelle: Wikipedia/Keith Allison/CC BY-SA 2.0

NBA-Commisioner Adam Silver entzieht Charlotte das All Star Game 2017.

Nun ist es offiziell, die Stadt Charlotte, im US-Bundestaat North Carolina, wird nicht das NBA All Star Game 2017 austragen. Somit stellt sich die NBA deutlich gegen Diskriminierung. Grund dazu ist das neu verabschiedete Gesetz, welches Kommunen in North Carolina verbietet, eigenständige Anti-Diskriminierungsmaßnahmen für Homosexuelle und Transgenderpersonen zu ergreifen.

Man versucht einen neuen Austragungsort zu finden, wo das Spiel jetzt letztendlich am 19. Februar 2017 stattfinden wird, bleibt abzuwarten. Hoch gehandelt werden die Städte New Orleans, New York und Chicago.

Quelle: Twitter/Kevin Durant

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

WM-Song „Live it up“ veröffentlicht

Kurz vor dem Start der WM hat die FIFA den offiziellen WM-Song „Live it up“ von Will Smith, Nicky Jam und Esra Istrefi veröffentlich.

Trump ehrt Johnson posthum

US-Präsident Donald Trump ehrte posthum den ersten schwarzen Box-Weltmeister Jack Johnson, dessen Erfolg 1908 aufgrund seiner Hautfarbe nie anerkannt...

Lotto-MEGAKICKER-Turnier

Der Tischkicker ist ein Klassiker – aber das MEGAKICKER-Turnier von Lotto Rheinland-Pfalz verspricht noch mehr Spaß. Jetzt können sich Mannschaften um...