Schweinsteiger tritt zurück

120 Spiele und 24 Tore. Weltmeister Schweinsteiger verlässt die Nationalmannschft.

Veröffentlicht am Freitag, 29. Juli 2016
Quelle: Wikipedia/Marcello Casal Jr/Agência Brasil/CC BY 3.0 br

Als der FC Bayern München 1998 einen gewissen Bastian Schweinsteiger in die Jugendakademie aufnahmen, wussten sie noch nicht, was für eine Persönlichkeit die mit ihm aufnahmen. 4 Jahre später am 13. November 2002 gab Schweinsteiger sein Profi-Debüt, mit Mitspielern wie Elber, Scholl, Ballack, Sagnol und Deisler.

 

Der Aufstieg

Jahr für Jahr kletterte Bastian die Karriereleiter nach oben. 2006 beim Deutschen Sommermärchen sorgten er und sein Kumpel Lukas Podolski für gute Laune, nicht nur im Nationalteam. 8 Jahre und diverse Nationale Titel später, kam der Höhepunkt einer grandiosen Karriere. Schweinsteiger fightete wie kein zweiter und war eine der Schlüsselfiguren beim Weltmeistertitel in Brasilien.  

 

Ständiger Begleiter: Verletzungen

Oft war Schweinsteiger angeschlagen, vielleicht war es das Alter. Aber immer wieder kämpfte er sich zurück. Die EM in Frankreich sollte die Kirsche auf dem Sahnehäubchen werden, war es aber nicht. Nach dem aus gegen Frankreich im Halbfinale und Schweinsteigers Handspiel sahen viele schon seine Zeit gekommen. Am Freitag war es dann soweit. Bastian Schweinsteiger beendet nach 120 Spielen seine Karriere in der Nationalmannschaft. Auch er gibt seinen Rücktritt, wie Philip Lahm 2014, als amtierender Kapitän der Nationalmannschaft bekannt.

Ein trauriger Tag für viele Fußballromantiker in Deutschland.

 

Quelle: YOUTUBE/Spox

Weitere Neuigkeiten

U19-Spiel endet mit echtem Drama

Der Sport schreibt einfach unglaubliche Geschichten in denen Helden geboren werden. So wie beim Elfer-Schießen in der AFC-U19-Qualifikation.

Weiterlesen

Kunze & vereinsleben.de bringen Tim zur WM

Tim Treidy kann dank einer großen Spendenaktion von RPR1.-Moderator Kunze an der Weltmeisterschaft 2018 im „Power Chair Hockey“ teilnehmen.

Weiterlesen

2.700 Kilometer nur für’s Siebenmeterwerfen

Es ist eine der kuriosesten Pannen im Sport überhaupt! Das isländische Handball Team aus Hafnarfjördur musste wegen einer Fehlentscheidung für fünf Mi...

Weiterlesen

Sportbund verleiht die 25.000ste Übungsleiter-Lizenz in der Pfalz

Der Sportbund Pfalz überreichte am Samstag die 25.000ste Übungsleiter-Lizenz der Pfalz an Jenny Sarter vom TV Hinterweidenthal und begrüßte mit Bernd...

Weiterlesen

Boll gelingt absoluter Monster-Punkt

Bühne frei für Timo Boll! Mit gigantischem Wille hat der ehemalige Weltmeister bei den German Open einen sensationellen Punkt erzielt und DEN Schlag d...

Weiterlesen

Spezielles Ticketangebot für Sportvereine

Ihr wollt mal wieder richtiges Stadionfeeling? Dann haben wir gemeinsam mit unserem Partner Mainz 05 ein spezielles Angebot für Euch! Sichert euch eur...

Weiterlesen