E-Mail Hetze gegen Flüchtlinge

Verein erhält Beschwerde gegen Flüchtlinge - die Reaktion des Vereins ist großartig

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Mittwoch, 14. Juni 2017

Quelle: Shutterstock.com (Symbolbild)

Ein anonymer Mail-Schreiber beschwert sich bei der Regensburger Turnerschaft über zu viele Flüchtlinge im Verein. Die Antwort ist einfach bemerkenswert.

Die Regensburger Turnerschaft ist ein Verein mit sehr viel Tradition. Bereits im Jahr 1861 gegründet erlebte der Verein schon so einiges mit. Heute zählt er mit rund 1.500 Mitgliedern und 28 Abteilungen zu einem der größten Vereine der Stadt. Besonders auf den Breitensport wird dabei viel Wert gelegt. Doch trotz seiner langen Historie hat der Verein eine solche Tatsache wohl noch nicht erlebt!

Wut-Mail wegen zu vieler Flüchtlinge

Ein Unbekannter, der sich selbst den Namen Alfred E. nennt, schrieb der „RT“ eine E-Mail in der sich maßlos über zu viele Flüchtlinge in dem Verein aufregte: „Bei euch sind auch viel Asylanten, die Ihr durch Sport integrieren wollt! Die meisten Deutschen wollen das inzwischen nicht mehr!!!!!!!" Als Aufhänger seiner Nachricht führte der Mann eine Messerattacke eines syrischen Flüchtlings, der in einem Therapiezentrum in Saarbrücken (!) einen 30-jährigen Psychologen erstach. Daraus stellte „Alfred E.“ einen Kausalzusammenhang her.

Verein reagiert auf Kritik

Nach dem Erhalt der E-Mail reagiert der Verein. Er stellte die Nachricht öffentlich auf Facebook und gab ein aussagekräftiges Statement ab: „Sehr geehrter Herr E., die RT wird gerne auf ihre Mitgliedschaft verzichten, denn wir wollen im Verein eine Gemeinschaft sein und bleiben. Wir sehen keinerlei Möglichkeit, die Gesellschaft spaltende Personen, in unseren Verein aufzunehmen.“

Weiterhin gab der Verein bekannt, dass bislang keiner der zahlreichen Flüchtlinge im Verein „unangenehm aufgefallen“ sei. „Außerdem würden unsere Abteilungs- und Übungsleiter - generell jede Person, egal welcher Herkunft - aus dem Verein/der Abteilung entfernen, wenn sie sich als auffällig erweist.“ 

Das komplette Statement:

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Als VIP zu den Telekom Baskets Bonn

Ihr wollt als VIP zu den Telekom Baskets Bonn? Dann registriert euch einfach bei vereinsleben.de und nehmt am Gewinnspiel teil.

Trainieren wie die Profis des FC Bayern

Eure Kinder wollen einmal wie die Stars des FC Bayern München trainieren? Dann ist DAS eure Chance! Jetzt registrieren und einen Platz im FC Bayern Ki...

Gänsehaut vor Top-Spiel

Vor dem Top-Spiel der italienischen Serie A zwischen Juventus Turin und Neapel treffen zwei Fangruppen und rennen aufeinander zu. Was dann passiert, i...