Falscher Flughafen

Bremen-Profis werden an falschen Flughafen chauffiert

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Mittwoch, 10. Januar 2018

Quelle: youtube/ Hendrik Münke

Kann ja mal passieren. Die Profis des SV Werder Bremen waren in Spanien im Trainingslager, genauer gesagt in Algorfa. Zur Heimreise wurden sie wie geplant am Hotel abgeholt, doch kurzerhand an den falschen Flughafen gebracht. Heimreise mit Hindernissen.

Statt nach Alicante fuhr der Fahrer des Werder Buses nach Murcia. Die beiden Orte trennen rund 80 Kilometer. Doch keine Sorge, die Bremen-Profis sind sicher und pünktlich zuhause gelandet. Der Flieger in Alicante hatte sowieso Verspätung und wartete kurzerhand auf den Bundesliga-Verein.

 

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Olympia-Dritter Ten nach Messerattacke verblutet

Großer Schock für alle Eiskunstlauf-Fans! Dennis Ten, Olympia-Dritter von Sotschi, stirbt nach einer Messerattacke. Das bestätigte ein Sprecher des ka...

Wirbel um Kroatiens WM-Prämie

Ein vermeintlicher Brief von Kroatiens Nationalmannschaft sorgt für Aufregung. Demnach soll die komplette WM-Prämie gespendet worden sein. Der Verband...

Auf den Sportplatz. Fertig. Los.

vereinsleben.de und Lotto Rheinland-Pfalz präsentieren Euch die Sporthighlights am Wochenende. Was ist auf den rheinland-pfälzischen Sportplätzen los?