Historischer Vorfall bei Hallen-WM

Fünf Läufer treten an und alle werden disqualifiziert

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Dienstag, 06. März 2018
Bralon Taplin

Quelle: Tony Marshall / Getty Images

Was für eine skurrile Szene bei der Leichtathletik-Hallen-WM in Birmingham. Bei einem Vorlauf über 400-Meter werden alle fünf Starter disqualifiziert.

Das gab es wohl noch nie bei einem Großevent in der Leichtathletik! Beim dritten Vorlauf der Herren über 400 Meter gewinnt der Weltjahres-Beste Bralon Taplin aus Grenada souverän seinen Run, qualifiziert sich somit vermeintlich für das Halbfinale.

Läufer verließen Bahn

Doch nur wenige Moment später die große Überraschung: Taplin wird disqualifiziert – genauso wie alle anderen Läufer auch! Sowohl Taplin als auch seine Konkurrenten Steven Gayle aus Jamaika, Alonzo Russel von den Bahamas und der Lette Austris Karpinskis verließen ihre Bahn! Der fünfte Läufer, Abdalela Haroun aus Katar, wurde zuvor bereits wegen eines Fehlstarts aus dem Rennen genommen.

Zwar legten alle Läufer Protest ein, dieser wurde allerdings abgelehnt.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Voller Durchblick dank Flachmann-Fernglas

Das Bier ist fast leer, und dazu auch noch teuer. Wie kommt der gemeine Fußball-Fan also an seinen Stoff? Einfach mal diese Kolumbianer fragen …

Wagner und Bonga zu den Lakers

Für die beiden deutschen Basketball-Talente Moritz Wagner und Isaac Bonga wird der Traum von der NBA wahr! Beide wurden in der Nacht von Donnerstag au...

Fieser Schweden-Scherz gegen Khedira

Ein schwedischer Reporter erlaubt sich einen Scherz mit DFB-Star Sami Khedira. Beim Training der Nationalmannschaft verteilt der Journalist bereits Rü...