Keine Formel 1 mehr in Deutschland

Hockenheim bestätigt Rennverlust für 2019

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Mittwoch, 27. Juni 2018
Formel 1 Start am Hockenheimring

Quelle: Mark Thompson / Getty Images

Schlechte Nachricht für alle deutschen Formel-1-Fans! 2019 wird es kein Rennen mehr in Deutschland geben. Das bestätigte nun der Hockenheimring.

Wird der Große Preis von Deutschland am Hockenheimring in vier Wochen das letzte Rennen auf Deutschem Boden sein? Im Moment sieht es fast danach aus! Denn wie der Betreiber der Rennstrecke mitteilte, wird es mindestens nächstes Jahr keine Königsklasse in Deutschland geben.

Marketingchef Jörn Teske sagte gegenüber der Bild: In diesem Jahr lagen die Vorstellungen bis zuletzt auseinander und wir konnten noch kein gemeinsames tragfähiges Modell finden. Umso mehr freuen wir uns jetzt auf das Rennen in diesem Jahr.“

Da der Vertrag zwischen dem Hockenheimring und den Formel-1-Bossen von Liberty Media in diesem Jahr ausläuft, musste die Austragung weiterer Rennen erst neu verhandelt werden. Im nächsten Jahr wird die Königsklasse im Motorsport nun also nach 2015 und 2017 erneut nicht in Deutschland gastieren.

Allerdings: „Wir arbeiten natürlich jetzt schon daran, die Formel 1 dann im Jahr 2020 zurückzuholen“, versprach Teske.

Auch Nürburgring verhandelt

Die Möglichkeit, dass der Nürburgring eventuell die Ausrichtung übernimmt, gibt es unterdessen nicht. Die Streckenbetreiber befinden sich derzeit ebenfalls in Verhandlungen mit Liberty Media, wartet allerdings sehnsüchtig auf eine Rückmeldung. „Wir haben seit Frühjahr 2017 proaktiv den Austausch mit dem Formel-1-Promoter Liberty Media gesucht und im März 2018 noch einmal mögliche Modelle für eine zukünftige Zusammenarbeit vorgestellt. Unsere Vorschläge liegen auf dem Tisch. Nun ist Liberty Media am Zug“, so Geschäftsführer Mirco Markfort gegenüber der Bild.

Das letzte Rennen auf der legendären Strecke in der Eifel im Jahr 2013 gewann übrigens Sebastian Vettel im Red Bull.

Dauerhaftes Aus eher unrealistisch

Dass in Zukunft allerdings komplett auf ein Rennen in Deutschland verzichtet wird, ist eher unrealistisch. Zu groß ist einfach der potentielle Markt für die Vermarkter der Königsklasse.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Olympia-Dritter Ten nach Messerattacke verblutet

Großer Schock für alle Eiskunstlauf-Fans! Dennis Ten, Olympia-Dritter von Sotschi, stirbt nach einer Messerattacke. Das bestätigte ein Sprecher des ka...

Wirbel um Kroatiens WM-Prämie

Ein vermeintlicher Brief von Kroatiens Nationalmannschaft sorgt für Aufregung. Demnach soll die komplette WM-Prämie gespendet worden sein. Der Verband...

Auf den Sportplatz. Fertig. Los.

vereinsleben.de und Lotto Rheinland-Pfalz präsentieren Euch die Sporthighlights am Wochenende. Was ist auf den rheinland-pfälzischen Sportplätzen los?