Ronaldo-Mikro geborgen

Taucher fischen das Mikro aus dem See

Veröffentlicht am Dienstag, 05. Juli 2016
Quelle: Twitter / Laolu_dee

Das Mikrofon, welches Ronaldo vor dem letzten EM-Gruppenspiel seiner Portugiesen wutentbrannt in einen See warf, wurde nun, im Auftrag vom portugisischen TV-Sender CMTV,  von Tauchern aus dem See gefischt.

"Das war eine schwierige Bergungsaktion, weil das Mikrofon im Schlamm versunken war", sagte einer der Taucher dem Sender.

 

Mikro soll versteigert werden

Jetzt soll es zugunsten eines psychopädagogischen Rehabilitationszentrums in Portugal versteigert werden. Wer am häufigsten eine bestimmte Rufnummer für 60 Cent pro Anruf wählt, erhält das Mikro.

 

 

Auf die Frage ob er sich denn gut vorbereitet für das letzte Gruppenspiel gegen Ungarn fühle, riss der exzentzrische Superstar dem verdutzten Reporter das Mikro aus der Hand und warf es in den See.

Weitere Neuigkeiten

Autsch! NFL-Cheerleaderin böse umgecheckt

Sie gehören beim Football dazu, wie der süße Senf zur Weißwurst: Cheerleaderinnen! Doch nicht immer sind sie dort auch sicher!

Weiterlesen

Grünes Licht für Pyro-Experiment

Experiment geglückt! Die in Dänemark entwickelte „kalte“ Pyro-Technik erhielt nun ein Gütesiegel. Die ersten Tests in den Stadien stehen somit kurz be...

Weiterlesen

Kuriose Fan-Bitte an PSG-Star

Wenn es darum geht ein Original-Trikot ihrer Idole zu bekommen, lassen sich Fans die kreativsten Möglichkeiten einfallen. So wie dieser hier, mitten a...

Weiterlesen

Videoclip-Dance - einfach & raffiniert

Der Sportbund Pfalz bietet seinen Mitgliedern immer wieder neue Fortbildungsmöglichkeiten.

Weiterlesen

„Es sind zu wenig Landesmittel im System“

Der Landessportbund Rheinland-Pfalz hat zu einem Infotag über die Sportstättenförderung geladen. Die Zuschauer folgten und erhielten spannende und inf...

Weiterlesen

Spezielles Ticketangebot für Sportvereine

Ihr wollt mal wieder richtiges Stadionfeeling? Dann haben wir gemeinsam mit unserem Partner Mainz 05 ein spezielles Angebot für Euch! Sichert euch eur...

Weiterlesen