Am 14.10. ...

Veröffentlicht am Mittwoch, 14. Oktober 2015
Quelle: Youtube

Heute vor 47 Jahren

Am 14. Oktober 1968 läuft der US-Amerikaner Jim Hines im 100-Meter-Lauf der Olympischen Spiele in Mexiko die elektronisch gestoppte Zeit von 9.95 Sekunden. Mit diesem Lauf, der vom Weltleichtathletikverband IAAF als Weltrekord anerkannt wird, ist Hines der erste Läufer, der auf dieser Strecke die Schwelle von 10 Sekunden unterbieten konnte.

Geburtstage

1968: Jan Seifert, deutscher Fußballspieler

1978: Allison Forsyth, kanadische Skirennläuferin

1980: Paul Ambrossi, ecuadorianischer Fußballspieler

1983: Betty Heidler, deutsche Leichtathletin, Weltmeisterin im Hammerwerfen

1984: Kevin Thomson, schottischer Fußballspieler

Weitere Neuigkeiten

BVB-Fans mit grandioser Aktion

2-Tore-Führung verspielt und auf der Heimfahrt bleibt der BVB-Mannschaftsbus auch noch im Stau stehen. Heraneilende Fans sorgen dann sogar bei den Pro...

Weiterlesen

Kuriose Szene in der MLS

Jozy Altidore wird nach einem Treffer mit einem Bier-Becher abgeworfen. Und Teamkollege Sebastian Giovinco hat genau die passende Antwort!

Weiterlesen

Hymnenprotest geht in neue Runde

Der Streit zwischen US-Präsident Donald Trump und den NFL-Spielern geht weiter. Trump forderte die Rücknahme von Steuervorteilen, übersah dabei allerd...

Weiterlesen

Mainzer Kaul ist „Juniorsportler des Jahres“

Große Ehre für Zehnkämpfer Niklas Kaul vom USC Mainz. Der 19-Jährige wurde am Samstag in Köln von der Deutschen Sporthilfe ausgezeichnet.

Weiterlesen

TV-Kommentator haut während Live-Spiel ab

Bei einer Fussball-Drittliga-Partie in Russland war der Fernseh-Kommentator so sauer, auf den Schiedsrichter, dass er während das Spiel noch lief, ein...

Weiterlesen

NFL-Star mit ergreifender Geste

Jason Pierre-Paul hat während der Partie seiner New York Giants gegen Denver ein gutes Spiel gemacht. Wie besonders eine bestimmte Szene war, wird abe...

Weiterlesen