"Vereine sind Stützen des Sports"

DOSB-Präsident lobt deutsche Vereinsstruktur

Ratgeber > Sport mit Verantwortung Veröffentlicht am Dienstag, 21. Juni 2016

Quelle: vereinsleben.de

Ob Sport als Beruf oder Hobby, für den DOSB-Präsident Alfons Hörmann ist jede Organisationsform des Sports bedeutend für die Gesellschaft.

Sport kann man auf viele Weisen verstehen. Als Ausgleich zum Alltag, als gemeinsame Aktivität mit Freunden, als Mittel zu körperlicher Gesundheit oder eben als Beruf und Lebensaufgabe. Alles in Allem ist der Sport aus der heutigen Gesellschaft nicht weg zu denken und wird deshalb ständig weiterentwickelt und gefördert. In Deutschland bildet der Kern für diese Aufgaben der DOSB (Deutscher Olympischer SportBund). Auf der Mitgliederversammlung des Landessportbundes Rheinland-Pfalz am vergangenen Wochenende war auch DOSB-Präsident Alfons Hörmann zu Gast. Im Gespräch mit vereinsleben.de hob er vor allem die imense Bedeutung der Vereine für den deutschen Sport hervor: "Ich denke die 90.000 Vereine sind genau das, was den deutschen Sport stützt und den Wert des deutschen Sports ausmacht. Ich wüsste nicht, wie man es besser organisieren kann und halte klar und deutlich fest, dass wenn es das Vereinssystem so nicht gäbe, man es so finden müsste.“

 

Alles braucht einen Anfang

Denn eines haben sowohl der Spitzen- als auch der Breitensport immer gemeinsam: Den Verein. Erst der eigene Verein bringt den Sportler zu seinem Sport und fördert ihn. Dem stimmt auch Hörmann zu: „Vereinsarbeit ist im besten Sinne des Wortes unbezahlbar. Wenn ich weltweit unterwegs bin, dann wird das deutsche Vereinssystem nach wie vor mit großer Anerkennung und an der ein oder anderen Stelle auch mit der gehörigen Portion Neid kommentiert."

 

Zwei Granden des deutschen Sports: Karin Augustin, Präsidentin des Landessportbundes Rheinland-Pfalz und DOSB-Präsident Thomas Bach - Quelle: LSB

 

Der 56-Jährige macht auch klar, dass der DOSB sowohl den Spitzensport, als auch den Breitensport gleich stark gewichtet: „Wir haben ja zwei große Themenbereiche. Zum einen das gesamte Thema des national olympischen Komitees und damit die Vertretung des deutschen Sports in der Spitze. Zum anderen eben der  gesamte Bereich des Breitensports. Das heißt all das, was in Zusammenarbeit mit den Vereinen und Landesportbünden passiert."

 

Die Spitze antreiben, die Breite ausweiten

Das Thema Sport darf niemals auf der Strecke bleiben. Man muss sich immer weiter bilden und entwickeln. Das beginnt natürlich bei den großen Organisationen, wie dem DOSB, betrifft aber natürlich auch die Sportverbände, Landesverbände bis hin zu jedem einzelnen Verein. „Sportentwicklung ist entscheidend, denn ohne Breite keine Spitze und umgekehrt“, erklärt uns Alfons Hörmann. „Deshalb nehme ich die Einladungen an die Basis auch, soweit es  irgendwie geht, wahr. Denn das ist die Form von Anerkennung auch für das ehrenamtliche Engagement, die wir aus der Spitze des Sports geben können. Es ist wichtig, dass wir alle die Themen wie Vereinsarbeit, ehrenamtliches Engagement und gesellschaftliche Stabilität durch das Vereinssystem immer und immer wieder auch entsprechend pflegen und herausarbeiten.“

 

Sport mit Verantwortung wird präsentiert von Lotto Rheinland-Pfalz, dem Partner des Sports

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

NFL-Legende sorgt für Freudentränen

Der 17-Jährige Alex Ruiz verlor sein rechtes Bein nach einem Football-Spiel. NFL-Superstar Drew Brees will ihm nun dabei helfen, wieder auf den Platz...

Kuriose Einladung an Arsenal-Star

Nachdem Jack Wilshere nicht in Englands WM-Kader berufen wurde, erhält er auf Twitter eine Einladung von einem Fan zum gemeinsamen WM-Schauen.

Auf den Sportplatz. Fertig. Los.

vereinsleben.de und Lotto Rheinland-Pfalz präsentieren Euch die Sporthighlights am Wochenende. Was ist auf den rheinland-pfälzischen Sportplätzen los?