„Wir machen´s gemeinsam“

Großer Sport-Aktionstag in Trier

Veröffentlicht am Mittwoch, 27. April 2016
Quelle: SB Rheinland

Schneller, höher, weiter: Das Deutsche Sportabzeichen erfreut sich in Rheinland-Pfalz großer Beliebtheit. Damit dies auch so bleibt, veranstaltet der Sportbund Rheinland in Kooperation mit der TG Trier zum Auftakt in die neue Sportabzeichen-Saison am Samstag, 23. April, von 10 bis 14 Uhr im Trierer Moselstadion einen Aktionstag.

 

Starke Partner mit dabei

Dieser steht unter der Schirmherrschaft des Trierer Oberbürgermeisters Wolfram Leibe. Unter dem Motto „Wir machen´s gemeinsam“ sind Jung und Alt herzlich eingeladen, um für das Sportabzeichen zu trainieren und bei entsprechender Fitness die Bedingungen in den einzelnen Disziplinen zu erfüllen. Mit im Boot sind auch die Industrie & Handelskammer (IHK) und die Handwerkskammer Trier. Sie freuen sich, wenn viele Unternehmen teilnehmen, viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Aktionstag so unterstützen.

Außerdem wird die europäische Akademie des rheinland-pfälzischen Sportes ihr Lauf-Projekt mit Flüchtlingen auf das Deutsche Sportabzeichen ausweiten. „Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, so viele Institutionen in den Aktionstag einzubinden“, sagt die Vizepräsidentin Breiten- und Freizeitsport des Sportbundes Rheinland, Monika Sauer.

 

Vizepräsidentin Breiten- und Freizeitsport des Sportbundes Rheinland, Monika Sauer im Gespräch mit unserem Medienpartner RPR1.

 

Zudem habe man mit der TG Trier einen Partner, der es Jahr für Jahr verstehe, Menschen aller Altersgruppen für das Deutsche Sportabzeichen zu begeistern. Nicht umsonst nehme die TG Trier regelmäßig eine Spitzenposition in der Sportabzeichen-Statistik des SBR ein.

 

Für jeden ist etwas dabei

Aber auch besonders für die vielen Sportabzeichen-Treffs, Mannschaften und weitere Sportgruppen in den Vereinen des Sportbundes Rheinland sollte der Aktionstag willkommener Anlass sein, ihre Fähigkeiten in den motorischen Grundeigenschaften Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Koordination unter Beweis zu stellen.

Nach der Eröffnung des Aktionstags, ist als Einstieg das Aufwärmen unter Anleitung eines Übungsleiters für alle Teilnehmer verpflichtend. Auch um Verletzungen vorzubeugen. Danach kann jeder nach seinem Belieben den Tag an den weiteren sieben Stationen sportlich gestalten. An allen Stationen stehen geschulte Sportabzeichen-Prüfer bereit, um Tipps fürs Training zu geben und auch die Prüfung für das Deutsche Sportabzeichen abzunehmen. Sollte jemand später dazu stoßen – kein Problem. Nach dem Aufwärmen kann jeder mit dem Training seiner Wahl beginnen.

 

Die Stationen

Die Organisatoren haben vorerst acht Trainingsstationen für den Aktionstag eingeplant. Neben dem verpflichtenden Aufwärmen können die restlichen Stationen individuell, nach eigenem Befinden und Stärken absolviert werden. Zonen-/Weitsprung, Seilsprung, die verschiedenen Ballwurfarten Schlagballwurf, Wurfballwurf und Schleuderball, Kurzstreckenlauf, Dauerlauf/Walking/Geländelauf sowie das Kugelstoßen und der Hochsprung können unter den Augen geschulter Trainer durchgeführt werden. Nach Absprache mit Matthias Kapp, dem Sportabzeichen-Beauftragten der TG Trier, können auch noch weitere Disziplinen ausgewählt werden.

 

Habt Ihr Lust im Trierer Moselstadion euer Sportabzeichen zu machen? Dann kommt vorbei, am Samstag den 23. April 2016 ab 10 Uhr. Voranmeldung zur besseren Organisation, besonders bei größeren Gruppen, ist gewünscht.

 

Weitere Infos:

Sportbund Rheinland

Alexander Smirnow: Tel. (02 61) 1 35 – 1 15

Alexander.Smirnow@Sportbund-Rheinland.de

Weitere Neuigkeiten

Fang den Flitzer

Bei jedem sportlichen Großevent sind sie dabei. Oftmals fallen sie allerdings überhaupt nicht auf. Doch trotzdem müssen Ordner immer „für den Fall“ au...

Weiterlesen

Stadionsprecher sorgt Eklat und wird gefeuert

Der Stadionsprecher des Viertligisten Berliner AK hat beim Heimspiel gegen Energie Cottbus für einen Eklat gesorgt und die Gästespieler beleidigt. Daf...

Weiterlesen

Einbeiniger Junge trickst seine Gegner aus und erzielt Traumtor

So abgedroschen diese Phrase auch ist: „Nichts ist unmöglich“ könnte bei diesem Video eines argentinischen Jungen kaum passender sein.

Weiterlesen

Quarterback wird zum Touchdown-Pass geschleudert

Ambrose Fletcher scheint ein durchaus gutes Gleichgewichtsgefühl zu haben. Nach einer wahren Karussellfahrt wirft der Highschool-Quarterback den entsc...

Weiterlesen

„Es sind zu wenig Landesmittel im System“

Der Landessportbund Rheinland-Pfalz hat zu einem Infotag über die Sportstättenförderung geladen. Die Zuschauer folgten und erhielten spannende und inf...

Weiterlesen

Spezielles Ticketangebot für Sportvereine

Ihr wollt mal wieder richtiges Stadionfeeling? Dann haben wir gemeinsam mit unserem Partner Mainz 05 ein spezielles Angebot für Euch! Sichert euch eur...

Weiterlesen