Goodbye Team Rio MRN

Top-Athleten machen sich auf den Weg nach Rio

Veröffentlicht am Mittwoch, 20. Juli 2016
Quelle: vereinsleben.de

„Ihr habt etwas ganz Besonderes geschafft und wir sind sicher, dass ihr es auch in Rio schaffen werdet. Die ganze Region träumt mit euch und steht hinter euch. Wir wünschen euch viel Erfolg und dass ihr eure persönlichen Träume erfüllt. Eine Region, ein Team, ein Ziel!“ Mit diesen Worten verabschiedete Prof. Dr. Eckart Würzner, Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg und Vorstandsvorsitzender der Sportregion Rhein-Neckar, am Donnerstagabend seine insgesamt 27 nominierten Athletinnen und Athleten in Richtung Olympischen und Paralympische Spiele in Rio de Janeiro.

 

Buntes Programm

Der komplette Musikpark war in komplett im brasilianischen Stil gehalten, brasilianisches Barbecue-Buffet und Samba-Klänge begleiteten die Feier. Es war also die perfekte Einstimmung auf die Reise nach Rio de Janeiro.

 

Stylisch mit Sonnenbrille und Lederjacke präsentierte sich Stabhochspringerin Lisa Ryzih. Daneben im grünen T-Shirt: Hürdenläufer Matthias Bühler. (Bild: vereinsleben.de)

In einer Talkrunde sprach Moderator Norbert König zunächst mit Luka Mucic (Vorstandsvositzender ZMRN e.V.), Mandy Rupp (Vorstand Sportregion Rhein-Neckar), Ralf Anselmann (offizieller Partner des deutschen Hauses) und Daniel Striegel (Olympiastützpunktleider der Metropolregion Rhein-Neckar) über die Bedeutung des Sports für die Region . „Wir wollen einer der größten und besten Standorte für Sportlerinnen und Sportler werden“, erklärte Mucic. Dabei ist die Metropolregion auf einem guten Weg: „Im Jahr 2004 waren es 15 Athleten aus der Region Rhein-Neckar die in Athen teilnahmen. In diesem Jahr sind es schon 30 Wettkämpfer die wir nach Rio schicken dürfen“, zeigt sich OSP-Leiter Striegel stolz.

Aber auch die Zusammenarbeit zwischen den vielen verschiedenen Sektoren spiele eine bedeutende Rolle. „Hier in der Region profitiert eben jeder von dem tollen Miteinander. Egal ob Sport oder die Wirtschaft, alle ziehen an einem Strang um die Region nach vorne zu bringen und die Werte für die sie steht zu vermitteln.“

 

Grüße per Video

Aber natürlich standen an diesem Abend die Athletinnen und Athleten im Mittelpunkt des Geschehens. Kurz vor der tatsächlichen Verabschiedung erhielt das Team noch einige Grußbotschaften von bekannten Persönlichkeiten aus der Region. Sp sprachen unter anderem der ehemalige Olympiasieger Matthias Steiner, Sänger Laith Al-Deen und Comedian Bülent Ceylan sprachen ihre besten Wünsche und Grüße aus.

 

ZDF-Moderator Norbert König interviewt die Mannheimer Diskuswerferin und EM-Bronze-Gewinnerin Shanice Craft (Bild: vereinsleben.de)

 

Auch die Handballer und Gewichtheber des Team Rio, die aus unterschiedlichen Gründen nicht an der Feier teilnehmen konnten, meldeten sich per Video dazu.

„Ich bin sehr stolz, dass ich nach Rio fahren darf“, freute sich die Mannheimer Diskuswerferin Shanice Craft, die gemeinsam mit der Para-Dressurreiterin Hanne Brenner von Moderator Norbert König stellvertretend für alle Sportlerinnen und Sportler interviewt wurde.

Weitere Neuigkeiten

Arroganz-Skandal von Russen-Kicker

Ein russischer Fußballer sorgt mit einem Handyvideo für Empörung. Daran verspottet er zunächst arme Menschen und putzt sich anschließend mit einem Gel...

Weiterlesen

Im Rudel gegen den VfL

Wir bringen Euch und Eure Vereinsmitglieder am 26. Spieltag gegen den VfL Wolfsburg zum exklusiven Preis von 10€ pro Sitzplatzkarte in die WIRSOL Rhei...

Weiterlesen

Spezielles Ticketangebot für Sportvereine

Ihr wollt mal wieder richtiges Stadionfeeling? Dann haben wir gemeinsam mit unserem Partner Mainz 05 ein spezielles Angebot für Euch! Sichert euch eur...

Weiterlesen

Olympia-Exoten feiern Ziel-Party

Es sind Bilder wie diese, die die Olympischen Spiele auszeichnen. Pita Taufatofua aus Tonga feiert gemeinsam mit seinen Mitstreitern aus Kolumbien, Me...

Weiterlesen

65-Mio-Ablöse sei Dank

Der Wechsel von Aymeric Laporte im Januar von Bilbao zu Manchester City sorgte für reichlich Schlagzeilen. Einen spanischen Dorf-Klub freute der Trans...

Weiterlesen

Bei Schul-Attenat: Football-Coach rettet Schüler

Mindestens 17 Menschen tötete Nikolas Cruz diese Woche bei einem Attentat an der Marjory Stoneman Douglas Highschool in Florida. Dem Football-Coach Aa...

Weiterlesen