Der Hammerwurf

Warum heißt das eigentlich so?

Veröffentlicht am Donnerstag, 16. Juli 2015
Quelle: vereinsleben.de

Hammerwerfen ist eine der vier olympischen Wurf- und Stoßdisziplinen der Leichtathletik. Ziel ist es, den so genannten Wurfhammer möglichst weit zu schleudern. Während das Diskus- und Speerwerfen ihre Anfänge schon im Altertum bei den Griechen haben, ist der Hammerwurf eine relativ junge Sportart. Jedoch wird es heute in vielen Vereinen angeboten!

 

Schotten machen es vor

Seinen Ursprung hat der Hammerwurf in Schottland. Dort wurde, wie der Name schon sagt, tatsächlich ein Hammer geworfen! Einfach um sich die Zeit zu vertreiben. Im Laufe der Jahre wurde dann zunächst der Hammerstiel dann durch einen Dünneren ersetzt, im 19. Jahrhundert musste auch der Hammerkopf einer Metallkugel weichen. Erst im 20. Jahrhundert kamen dann die Amerikaner auf die Idee, den Holzstiel durch eine Kette zu ersetzten.

Mittlerweile sind Maße und Gewichte der Wurfgeräte sogar vorgeschrieben. Bei den Männern muss die Kette zwischen 1,175 und 1,212 Metern lang sein und die Kugel exakt 7,26 kg wiegen, was genau 16 englischen Pfund entspricht. Bei den Frauen liegt die Kette zwischen 1,16 und 1,195 Metern und die Kugel ist 4 kg schwer.

Die Athleten der MTG Mannheim zeigen uns Video wie man es richtig macht. Der Hammer beschreibt im Flug eine so genannte schiefe Wurfkurve. Er steigt in hohem Bogen langsam nach oben und stürzt dann relativ abrupt und gerade zur Erde.

 

Short Facts

  • Weltrekord
    • Männer: 86,74 m (Jurij Sedych, ehem. UDSSR, in Stuttgart 1986)
    • Frauen: 79,58 m (Anita Wlodarczyk, Polen, in Berlin 2014)
  • Olympisch seit
    • Männer: 1900
    • Frauen: 2000
  • Deutsche Olympiasieger
    • Männer: Karl Hein (1936, Berlin)
    • Frauen: /
  • Erfolgreichste Deutsche
    • Betty Heidler: Weltmeisterin 2007; Vize-Weltmeisterin 2009, 2011; Olympia-Bronze 2012

 

Weitere Neuigkeiten

Autsch! NFL-Cheerleaderin böse umgecheckt

Sie gehören beim Football dazu, wie der süße Senf zur Weißwurst: Cheerleaderinnen! Doch nicht immer sind sie dort auch sicher!

Weiterlesen

Grünes Licht für Pyro-Experiment

Experiment geglückt! Die in Dänemark entwickelte „kalte“ Pyro-Technik erhielt nun ein Gütesiegel. Die ersten Tests in den Stadien stehen somit kurz be...

Weiterlesen

Kuriose Fan-Bitte an PSG-Star

Wenn es darum geht ein Original-Trikot ihrer Idole zu bekommen, lassen sich Fans die kreativsten Möglichkeiten einfallen. So wie dieser hier, mitten a...

Weiterlesen

Videoclip-Dance - einfach & raffiniert

Der Sportbund Pfalz bietet seinen Mitgliedern immer wieder neue Fortbildungsmöglichkeiten.

Weiterlesen

„Es sind zu wenig Landesmittel im System“

Der Landessportbund Rheinland-Pfalz hat zu einem Infotag über die Sportstättenförderung geladen. Die Zuschauer folgten und erhielten spannende und inf...

Weiterlesen

Spezielles Ticketangebot für Sportvereine

Ihr wollt mal wieder richtiges Stadionfeeling? Dann haben wir gemeinsam mit unserem Partner Mainz 05 ein spezielles Angebot für Euch! Sichert euch eur...

Weiterlesen