Cheerleading

Die Männer sind schuld ...

Veröffentlicht am Mittwoch, 27. April 2016
Quelle: Michelle M. Dickson / Wikipedia / Lizenz: CC0

Anfeuerungsrufe aus dem Publikum

Die ersten Cheerleader Teams kamen aus den USA. Ursprünglich beinhaltete das Cheerleadern organisierte Anfeuerungsrufe aus dem Publikum, vor allem für die Sportart American Football. Durch Johnny Campbell wurde Cheerleading geboren. Seiner Football Mannschaft drohte eine Niederlage. Also stand er auf und fing laut an seine Mannschaft zu motivieren und animierte das restliche Publikum ihn zu unterstützen. Anschließend gründete er das erste Team. Dies bestand aus sechs Männern, die sich „yell captains“ nannten. Gute weitere 20 Jahre war Cheerleadern reine Männersache.

Zunächst waren ausschließlich männliche Cheerleader vorzufinden, später wurden dann auch Frauen zugelassen. Schließlich kamen immer mehr Frauen in die jeweiligen Teams und eroberten die Sportart. Durch die Frauen entstanden zu den Anfeuerungsrufen auch noch weitere Elemente wie Tanz, Pyramiden, Akrobatik, Stunts und später auch Tumbling (Bodenturn-Elemente). Auch die Pombons, die das aktuelle Markenzeichen des Cheerleadern sind gehören erst dank der Frauen dazu.

 

Start in Deutschland

Im Jahr 1980 kam das Cheerleadern nach Deutschland. Heute ist das Cheerleadern nicht mehr nur eine nebensächliche Unterhaltungssportart. Mittlerweile hat es sich zu einer eigenständigen Sportart entwickelt, die auch eigene Wettkämpfe beinhaltet. So gibt es die Welt-, Europa- und Deutsche-Meisterschaften.

Weitere Neuigkeiten

Aua! Dieser Wurf geht komplett daneben

Beim Baseball-Spiel zwischen den Boston Red Sox und den St. Louis Cardinals geht der First Pitch ziemlich in die Hose - zum Leidwesen eines Fotografen...

Weiterlesen

Persönliche Schweigeminute statt Medaille

Fernando Alvarez setzt nach den Anschlägen von Barcelona, bei der Masters-Schwimm-WM ein deutliches Zeichen. Dafür gibt er sogar seinen Traum von eine...

Weiterlesen

„Wie ein Alien in der Wade“

Angel Bermudez bekommt nach einem anstrengenden Beintraining den Wadenkrampf aller Wadenkrämpfe. Seine Video-Aufnahmen werden kurzerhand zum viralen H...

Weiterlesen

Jetzt schreibt ihr mit Coca-Cola Vereinsgeschichte

Mit Coca-Cola könnt ihr jetzt Vereinsgeschichte schreiben und Preise im Gesamtwert von über einer Millionen Euro gewinnen.

Weiterlesen

We want you!

Wir suchen derzeit wieder nach Praktikantinnen und Praktikanten! Du bist kreativ, hast Spaß an den Themen Sport und Journalismus? Dann bewirb Dich jet...

Weiterlesen

Sportbund Rheinhessen und fortuna Sportgeräte kooperieren

Unsere beiden Kooperationspartner der Sportbund Rheinhessen und fortuna Sportgeräte kooperieren in Zukunft und sorgen gemeinsam für sichere Sporthalle...

Weiterlesen