Bullen auf Erfolgskurs

Veröffentlicht am Mittwoch, 27. April 2016
Quelle: Wikipedia/EHC Red Bull München/CC-BY-SA-3.0

Der EHC Red Bull München wurde 1998 unter dem Namen Eishockeyclub HC München 98 ins Leben gerufen. Nach nur zwölf Jahren stieg der Verein bis in die DEL auf und ist heute nach Punkten in der „Ewigen DEL-Tabelle“ der erfolgreichste Newcomer. Ihre beste Saison spielten die roten Bullen (damals noch „EHC München“) 2009/10. Sie gewannen den DEB-Pokal und wurden Meister der 2. Bundesliga. Damit standen die Türen zur deutschen Spitzenklasse offen. Und nicht nur das: In ihrer Premiersaison 2010/11 der DEL schafften es die Süddeutschen als bisher einziger Aufsteiger direkt mit Platz 8 zur Qualifikation der 1. Playoff Runde. 2013 übernahm dann Red Bull den Verein. Seitdem trägt der Verein der bayrischen Hauptstadt seine Spiele als „EHC Red Bull München“ in rot, blau und weißer Montur aus. Begleitet wird die Mannschaft seit 2014 vom amerikanischen Erfolgstrainer Don Jackson. In seiner Zeit als Cheftrainer in der DEL brachte er den Berliner Eisbären 5 Meistertitel ein. Bevor er zu den Roten Bullen in München wechselte, verhalf er noch dem EHC Red Bull Salzburg zum österreichischen Titel 2014.

 

Die Münchner Bullen zeigen sich von Anfang an motiviert, wie man im ihrem Video zum Start der Playoffs sehen kann (Quelle: www.youtube.com)

Den Pott vor Augen

In dieser Saison haben die Bullen Blut geleckt und wollen die Trophäe unbedingt mit nach Hause nehmen. Mit Platz 1 aus der Hauptrunde starteten die Münchner in die Play-Offs und besiegten im Viertelfinale die Straubing Tigers und im Halbfinale die Kölner Haie mit jeweils 4:1-Serien.  Das erste Mal in ihrer DEL-Karriere stehen die bayrischen Hauptstädtler im Finale und müssen sich jetzt gegen die Grizzlys aus Wolfsburg beweisen. Letzte Saison wurden im Viertelfinale die Wolfsburger zum Verhängnis der Münchner. „Wolfsburg hat natürlich eine starke Mannschaft, das haben sie in den letzten Jahren immer wieder bewiesen“, sagt Michael Wolf, Kapitän des EHCs, auf deren Website. „Es wird sicherlich ein harter Kampf, aber wir haben ja noch eine Rechnung offen. Und die gilt es zu begleichen.“ Ob die Bullen diesmal die Bären bezwingen können? Am Freitag startet das 1. Spiel um 19:30 Uhr im Olympia Eisstadion.

Weitere Neuigkeiten

BVB-Fans mit grandioser Aktion

2-Tore-Führung verspielt und auf der Heimfahrt bleibt der BVB-Mannschaftsbus auch noch im Stau stehen. Heraneilende Fans sorgen dann sogar bei den Pro...

Weiterlesen

Kuriose Szene in der MLS

Jozy Altidore wird nach einem Treffer mit einem Bier-Becher abgeworfen. Und Teamkollege Sebastian Giovinco hat genau die passende Antwort!

Weiterlesen

Hymnenprotest geht in neue Runde

Der Streit zwischen US-Präsident Donald Trump und den NFL-Spielern geht weiter. Trump forderte die Rücknahme von Steuervorteilen, übersah dabei allerd...

Weiterlesen

Mainzer Kaul ist „Juniorsportler des Jahres“

Große Ehre für Zehnkämpfer Niklas Kaul vom USC Mainz. Der 19-Jährige wurde am Samstag in Köln von der Deutschen Sporthilfe ausgezeichnet.

Weiterlesen

TV-Kommentator haut während Live-Spiel ab

Bei einer Fussball-Drittliga-Partie in Russland war der Fernseh-Kommentator so sauer, auf den Schiedsrichter, dass er während das Spiel noch lief, ein...

Weiterlesen

NFL-Star mit ergreifender Geste

Jason Pierre-Paul hat während der Partie seiner New York Giants gegen Denver ein gutes Spiel gemacht. Wie besonders eine bestimmte Szene war, wird abe...

Weiterlesen