Der American Football-Traum

Wie funktioniert der NFL-Draft?

Veröffentlicht am Freitag, 29. April 2016
Quelle: Debby Wong / Shutterstock.com

Diese Woche beginnt der NFL Draft 2016 in der „Draft Town“ Chicago. Millionenschwerer Ruhm, Hoffnung für junge Talente und neue Erfolgschancen für die 32 Teams stehen auf dem Spiel. Wie funktioniert der Draft? Wer sind die Favoriten?

 

Einer von vielen

Der Draft ist mit den Transferwochen im deutschen Fußball zu vergleichen. Beides findet jeweils vor der Hauptsaison statt und dient der Teambildung und Talentsuche. Außerdem ist er ein Karriere-Sprungbrett für viele College Football Spieler. Nach Beendigung der Universität sind sie zu alt für den College Kader und versuchen, in die Football Liga aufzusteigen und lassen sich für einen „Pick“ (Auswahl) aufstellen. Letztendlich schaffen es aber nur wenige.

 

 (Quelle: youtube.com/NFL)

 

Wie funktioniert’s?

Ziel des Drafts ist es, für Chancengleichheit zu sorgen und den schwachen Teams die Möglichkeit zu geben, ihrem Team ein „Upgrade“ zu verpassen. Die vorausgegangene Saison bestimmt die Pick-Reihenfolge unter den 32 Teams. Der Verlierer mit dem schlechtesten „Record“ (Sieg-Niederlage-Verhältnis) darf den ersten und wertvollsten Pick machen. Das Team, das den Super Bowl gewonnen hat, kommt zum Schluss zum Zug. Dazwischen befinden sich alle anderen Teams in aufsteigender Reihenfolge. Die Vereine können die Reihenfolge verändern, indem sie mit ihren Draft-Rechten verhandeln. In diesem Jahr bekommen die Los Angeles Rams den ersten Pick, nachdem sie mit den Tennessee Titans getauscht haben. Super Bowl Gewinner Denver Broncos sind ist das Schlusslicht. An 3 Tagen haben die Repräsentanten der Vereine Zeit, ihre Favoriten auszuwählen. Doch das geschieht nicht alles auf einmal, sondern in 7 „Rounds“. Die erste und wichtigste Runde findet am ersten Tag statt, Nummer zwei und drei am zweiten Tag und der Rest am letzten Tag. Alle Auswahlprozesse sind „on the clock“, was heißt, dass die Vereine pro Pick-Runde nur wenige Minuten haben. Man beginnt mit 10 Minuten und dann nimmt die Zeit pro Runde immer weiter ab. Hinzu kommt, dass die Chancen auf den Favoriten immer schlechter werden, je weiter hinten ein Team in der Reihenfolge auftritt. Schafft es ein Verein nicht, innerhalb der angegebenen Zeit eine Auswahl zu treffen, so hat er zum Schluss nochmal die Gelegenheit, in der „compensatory round“ eine Alternative zu finden.

 

Der „lucky guy“

Das größte Mysterium ist in jedem Jahr der First Pick. Am heißesten begehrt sind in der Regel die Quarterbacks. Schon Monate vorher suchen Scouts und Agenten nach dem „Einen“, der das meiste Potenzial für eine NFL Karriere in sich hat. Dieser Nummer 1 winkt dann ein Batzen voll Geld und die Chance, NFL Geschichte zu schreiben. Es gibt aber auch immer einen, der am Ende übrig bleibt. „Mr.Irrelevant“, der unbedeutendste Spieler, hat es in der neuen Saison schwer, überhaupt in den Stammkader zu kommen. Dieses Jahr haben die Scouts vor allem zwei junge Quarterbacks im Visier: Jared Goff und Carson Wentz. Der 21-jährige Goff übertraf zweimal seinen eigenen Wurfrekord und besitzt laut Expertenmeinung den „NFL-Arm“ schlechthin. Doch auch der zwei Jahre ältere Wentz glänzt mit hoher Wurfgenauigkeit und gilt als zweimaliger „Most Outstanding Player“ in Folge als Spitzenkandidat. Doch auch ein Deutscher macht sich Hoffnungen direkt verpflichtet zu werden: Pass-Empfänger Moritz Böhringer von den Schwäbisch Hall Unicorns gilt als großes Talent und hat bereits das Interesse von mehreren Teams auf sich gezogen. Er wäre der erste Spieler überhaupt, der direkt aus einer europäischen Liga gedraftet würde.

 

Quelle: youtube.com/NFL

 

Ganz typisch amerikanisch wird jetzt schon kräftig die Werbetrommel gerührt und die Medien veröffentlichen ein Experten-Interview nach dem anderen. Es bleibt spannend! Am 29.April wird der Draft 2016 live von Pro7 MAXX und ran.de übertragen. Los geht es ab 1:45Uhr, also schaut es euch an, es lohnt sich!

Weitere Neuigkeiten

Autsch! NFL-Cheerleaderin böse umgecheckt

Sie gehören beim Football dazu, wie der süße Senf zur Weißwurst: Cheerleaderinnen! Doch nicht immer sind sie dort auch sicher!

Weiterlesen

Grünes Licht für Pyro-Experiment

Experiment geglückt! Die in Dänemark entwickelte „kalte“ Pyro-Technik erhielt nun ein Gütesiegel. Die ersten Tests in den Stadien stehen somit kurz be...

Weiterlesen

Kuriose Fan-Bitte an PSG-Star

Wenn es darum geht ein Original-Trikot ihrer Idole zu bekommen, lassen sich Fans die kreativsten Möglichkeiten einfallen. So wie dieser hier, mitten a...

Weiterlesen

Videoclip-Dance - einfach & raffiniert

Der Sportbund Pfalz bietet seinen Mitgliedern immer wieder neue Fortbildungsmöglichkeiten.

Weiterlesen

„Es sind zu wenig Landesmittel im System“

Der Landessportbund Rheinland-Pfalz hat zu einem Infotag über die Sportstättenförderung geladen. Die Zuschauer folgten und erhielten spannende und inf...

Weiterlesen

Spezielles Ticketangebot für Sportvereine

Ihr wollt mal wieder richtiges Stadionfeeling? Dann haben wir gemeinsam mit unserem Partner Mainz 05 ein spezielles Angebot für Euch! Sichert euch eur...

Weiterlesen