TPSV Enkenbach im Juni "Verein des Monats"

Titel und 10.000 Euro gehen in die Pfalz

Vereinsnews > vereinsleben.de Veröffentlicht am Donnerstag, 01. Juli 2021

Quelle: boris korpak / vereinsleben.de

Der Turn- und Polizeisportverein Enkenbach 1885 / 1976 e.V. ist der Juni-Gewinner des Vereinswettbewerbs „Verein des Monats“, ausgerichtet vom Online-Portal vereinsleben.de.

Gemeinsam mit der Sparda-Bank Südwest, dem Landessportbund Rheinland-Pfalz mit seinen regionalen Sportbünden, sowie den Radiosendern RPR1. und bigFM sucht vereinsleben.de jeden Monat bis November 2021 einen Sportverein, der sich in besonderer Form engagiert – ob in sozialen oder gesellschaftspolitischen Bereichen. Die Gewinner dürfen sich jeweils über einen Preis von 10.000 Euro freuen.

Hilfe für Don und Gussje

Don und Gussje heißen zwei vierbeinige Mitglieder des TPSV Enkenbach. Sie gehören in die Abteilung Voltigieren Breitensport. Von den Abteilungsmitgliedern hervorragend versorgt und gepflegt, bestreiten sie normalerweise viele Trainingseinheiten und sind über das Jahr bei dem einen oder anderen Turnier am Start. Normalerweise … denn die Corona-Pandemie macht nicht nur das Voltigieren fast unmöglich, sondern auch die Finanzierung dieses Sports. Don und Gussje brauchen nämlich auch in diesen Zeiten ein Dach über dem Kopf, regelmäßig etwas zu futtern, ab und zu den Hufschmied und leider zuweilen auch den Tierarzt. Dafür sind die Abteilungsmitglieder normalerweise an vielen Wochenenden bei den unterschiedlichsten Events als Kuchenbäcker, Cocktailmixer, Tütenpacker und Kellner aktiv. Doch das alles fällt in Pandemie-Zeiten wegen des großflächigen Veranstaltungsverbotes flach. Trotzdem sollen Don und Gussje auch weiterhin gut versorgt Mitglied des Vereins bleiben, um in Zeiten nach Corona wieder gemeinsam trainieren und erfolgreich sein zu können.

Mit starken 9.002 Stimmen konnten sich die Landauer den Sieg sichern. Damit gewinnt der Verein aus der Pfalz 10.000 Euro für die Vereinskasse, bereitgestellt vom Gewinnsparverein der Sparda-Bank Südwest.

Zum diesjährigen fünften Jubiläumsjahr werden erstmals neben dem Sieger auch der zweit- und drittplatzierte Verein prämiert. Der Tennisverein Westerburg sicherte sich mit 2.077 Stimmen Platz 2 und damit 1.000 Euro. Über den dritten Rang und damit 500 Euro, darf sich der Judo-Club Wörrstadt (1.949 Stimmen) freuen.

Sportvereine aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland können sich noch bis November 2021 für den Wettbewerb registrieren.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

„Lass uns Geschichte schreiben, mein Freund!“

Es ist schon jetzt einer der Momente der Olympischen Spiele in Tokio! Gianmarco Tamberi und Mutaz Essa Barshim sorgen im Hochsprung-Finale für einen h...

Trauer bei Ajax Amsterdam

Tiefe Trauer bei Ajax Amsterdam! Das erst 16-jährige Talent des niederländischen Top-Klubs Noah Gesser kam bei einem Autounfall ums Leben. Auch dessen...