VTV Mundenheim 1883 im Mai 2022 „Verein des Monats“

Titel und 10.000 Euro gehen in die Pfalz

Vereinsnews > vereinsleben.de Veröffentlicht am Mittwoch, 01. Juni 2022

Quelle: boris korpak / vereinsleben.de

Der VTV Mundenheim ist der Mai-Gewinner des Vereinswettbewerbs „Verein des Monats“, ausgerichtet vom Online-Portal vereinsleben.de.

Gemeinsam mit der Sparda-Bank Südwest, dem Landessportbund Rheinland-Pfalz mit seinen regionalen Sportbünden, sowie den Radiosendern RPR1. und bigFM sucht vereinsleben.de jeden Monat bis November 2022 einen Sportverein, der sich in besonderer Form engagiert – ob in sozialen oder gesellschaftspolitischen Bereichen. Die Gewinner dürfen sich jeweils über einen Preis von 10.000 Euro freuen.

Starke Vereinsarbeit wird belohnt

Der VTV Mundenheim ist einer der größten Sportvereine in Ludwigshafen und bietet mit seinen Abteilungen Handball, Turnen, Volleyball, Tischtennis, Leichtathletik und einem vereinseigenem Fitness-Studio aktuell über 1.000 Mitgliedern ein breites Angebot an sportlicher Aktivität. Egal, ob Jung oder Alt, einfach nur, um sich sportlich zu betätigen, leistungsorientiert zu trainieren oder in einer teils langjährigen Gemeinschaft Zeit zu verbringen. Neben der normalen Vereinsarbeit engagieren sich z.B. die Handballabteilung mit der Durchführung von Handball-AG‘s an Schulen oder der Organisation eines Grundschulturniers, um möglichst viele Kinder dem Sport näherzubringen. Die Turnabteilung veranstaltet jedes Jahr ein Sommerzeltlager für jedermann. Insgesamt steht die Förderung von Schülern und der Jugend im Verein an oberster Stelle. Diese langjährige gute Vereinsarbeit soll weiterhin in der Breite gestärkt werden, um auch zukünftig eine Anlaufstelle für alle zu sein.

In der engsten Abstimmung seit Bestehen des Wettbewerbs (lediglich 7 Stimmen Unterschied zwischen Platz 1 und 2) konnte sich Mundenheim mit insgesamt 10.781 Stimmen den Sieg sichern. Damit gewinnt der Verein aus der Pfalz 10.000 Euro für die Vereinskasse, bereitgestellt vom Gewinnsparverein der Sparda-Bank Südwest.

Auch in diesem Jahr werden neben dem Sieger auch der zweit- und drittplatzierte Verein prämiert. Der 1. FC 23 Hambach (Pfalz) verpasste mit 10.774 Stimmen den Sieg nur hauchdünn, darf sich aber über Platz 2 und damit 1.000 Euro freuen. Rang 3, und damit 500 Euro, gehen an den TSV Mainz-Ebersheim (Rheinland / 4.513 Stimmen) freuen.

Sportvereine aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland können sich noch bis November 2022 für den Wettbewerb registrieren.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Wahnsinniger Weitschuss

In der Finalrunde der ersten kolumbianischen Liga besiegt Atlético Nacional zu Hause Tolima mit 3:1. Angesichts des unglaublichen Treffers von Atlétic...

„Champions for Charity“ ist zurück

Das größte Benefiz-Fußballspiel Deutschlands kehrt zurück. Nach drei Jahren Corona-Pause ist es im August wieder so weit: Angeführt von den beiden Tea...