DJK SV Phönix Schifferstadt im September 2022 „Verein des Monats“

Titel und 10.000 Euro gehen in die Pfalz

Vereinsnews > vereinsleben.de Veröffentlicht am Wednesday, 05. October 2022

Quelle: boris korpak / vereinsleben.de

Die DJK SV Phönix Schifferstadt ist der September-Gewinner des Vereinswettbewerbs „Verein des Monats“, ausgerichtet vom Online-Portal vereinsleben.de.

Gemeinsam mit der Sparda-Bank Südwest, dem Landessportbund Rheinland-Pfalz mit seinen regionalen Sportbünden, sowie den Radiosendern RPR1. und bigFM sucht vereinsleben.de jeden Monat bis November 2022 einen Sportverein, der sich in besonderer Form engagiert – ob in sozialen oder gesellschaftspolitischen Bereichen. Die Gewinner dürfen sich jeweils über einen Preis von 10.000 Euro freuen.

Nachhaltigkeit und Integration 

Nachhaltigkeit und Integration: das sind zwei der Werte, die der DJK besonders wichtig sind und die der Verein umzusetzen versucht, wann immer es möglich ist. Nachdem schon vor einigen Jahren eine Fotovoltaik-Anlage auf dem Dach des Sportheims angebracht wurde, wurde nun das alte Flutlicht durch eine energiesparende Anlage mit modernen LED-Lampen ersetzt. Beides hilft der Umwelt und dem Klima: Der Verein erzeugt seinen Strom selbst, muss deshalb weniger fossile Brennstoffe verwenden und emittiert dadurch auch weniger CO₂. Damit unterstützt die DJK zwei Themen, die gesellschaftspolitisch immer wichtiger werden, den Klimawandel und die Abhängigkeit von importierten fossilen Brennstoffen. Natürlich sind solche Projekte, gerade für einen ehrenamtlich geführten Verein, finanziell sehr schwer zu stemmen. Deshalb ist man für jede Unterstützung sehr dankbar.

Auch Integration ist für den Verein ein wichtiges Thema. In den 23 Mannschaften spielen Spieler aus mehr als 20 Nationen. Insbesondere bei den Jüngsten, einer Ballschule für drei bis sechsjährige Kinder, ist die Integration von Menschen aus verschiedenen Kulturen besonders effektiv. Spielerisch und mit viel Spaß lernen die Kleinsten den Umgang mit dem Ball – aber was noch viel wichtiger ist, den Respekt voreinander und im Umgang miteinander. Es ist immer wieder eine Freude, die kleinen Nachwuchs-Messis, -Ronaldos oder wie sie alle heißen, zu sehen und ihnen den Spaß an den Augen abzulesen. Aber auch diese Ballschule verursacht natürlich viel Aufwand und Kosten im Verein. So ist es das Anliegen, dass immer für jeden einzelnen Spieler ein Ball da ist, mit dem er sich beschäftigen kann. Auch braucht es viele Helfer, die sich um die Inhalte und die Durchführung der Übungsstunden kümmern. Ein Aufwand, den die DJK SV Phönix Schifferstadt gerne und voller Überzeugung auf sich nimmt.
Mit insgesamt 6.116 Stimmen konnte sich Schifferstadt den Sieg sichern. Damit gewinnt der Verein aus der Pfalz 10.000 Euro für die Vereinskasse, bereitgestellt vom Gewinnsparverein der Sparda-Bank Südwest.

Auch in diesem Jahr werden neben dem Sieger auch der zweit- und drittplatzierte Verein prämiert. Der TSV 1847 Speyer (Pfalz / 4.337 Stimmen) darf sich über Platz 2 und damit 1.000 Euro freuen. Rang 3, und damit 500 Euro, gehen an den 1. FFC Montabaur (Rheinland / 2.720 Stimmen) freuen.

Sportvereine aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland können sich noch bis November 2022 für den Wettbewerb registrieren.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

TTG Mündersbach / Höchstenbach e.V. im November 2022 „Verein des Monats“

Die TTG Mündersbach / Höchstenbach ist der November-Gewinner des Vereinswettbewerbs „Verein des Monats“, ausgerichtet vom Online-Portal vereinsleben.d...