TV 1930 Lustadt e.V. im Oktober 2022 „Verein des Monats“

Titel und 10.000 Euro gehen in die Pfalz

Vereinsnews > vereinsleben.de Veröffentlicht am Wednesday, 02. November 2022

Quelle: boris korpak / vereinsleben.de

Der Turnverein 1930 Lustadt ist der Oktober-Gewinner des Vereinswettbewerbs „Verein des Monats“, ausgerichtet vom Online-Portal vereinsleben.de.

Gemeinsam mit der Sparda-Bank Südwest, dem Landessportbund Rheinland-Pfalz mit seinen regionalen Sportbünden, sowie den Radiosendern RPR1. und bigFM sucht vereinsleben.de jeden Monat bis November 2022 einen Sportverein, der sich in besonderer Form engagiert – ob in sozialen oder gesellschaftspolitischen Bereichen. Die Gewinner dürfen sich jeweils über einen Preis von 10.000 Euro freuen.

Brandschutzsanierung der Turnhalle

Die Halle des Turnvereins ist seit vielen Jahren ein wichtiger Mittelpunkt der Lustädter Dorfgemeinschaft. Seit Jahrzehnten finden dort viele Sport-/Freizeitveranstaltungen für alle Altersklassen statt. Hinzu kommen Kerweausschank, Karnevalsitzungen, Seniorennachmittage, Tanzveranstaltungen und vieles mehr, die dem Dorf Lustadt immer als zentrale Begegnungsstätte auch für die Nachbargemeinden dienten. Die TV-Halle wird nach und nach auf Vordermann gebracht, damit sie im Brandfall möglichst lange dem Feuer standhalten kann. Menschen sollen sicher nach draußen und nicht zu Schaden kommen. Dabei wird von den Vereinsmitgliedern viel in Eigenleistung unternommen, einige Bauleistungen müssen jedoch an Fachfirmen vergeben werden. Ziel soll es sein, dass die Halle zukünftig weiterhin als sicherer Treffpunkt und Anlaufstelle aller Aktivitäten in und rund um Lustadt genutzt werden kann. In vielen Punkten der Brandschutzverordnung entspricht das Gebäude aus den 50er Jahren nicht mehr den heutigen Vorschriften. Die laut einem Gutachten fällige Sanierung kostet den Verein mindestens 250.000,- €. Jeder Euro zählt. Was frühere Generationen in liebevoller Arbeit aufgebaut haben, soll nun nach den aktuellen Bestimmungen saniert werden. Somit werden optimale Voraussetzungen für mehr Sicherheit in der Halle für die Zukunft geschaffen.

Mit insgesamt 10.485 Stimmen konnte sich Schifferstadt den Sieg sichern. Damit gewinnt der Verein aus der Pfalz 10.000 Euro für die Vereinskasse, bereitgestellt vom Gewinnsparverein der Sparda-Bank Südwest.

Auch in diesem Jahr werden neben dem Sieger auch der zweit- und drittplatzierte Verein prämiert. Der TuS Kirchberg 1909 (Rheinland / 9.030 Stimmen) darf sich über Platz 2 und damit 1.000 Euro freuen. Rang 3, und damit 500 Euro, gehen an den Eis- und Rollsportclub Ludwigshafen (Pfalz / 4.163 Stimmen) freuen.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

TTG Mündersbach / Höchstenbach e.V. im November 2022 „Verein des Monats“

Die TTG Mündersbach / Höchstenbach ist der November-Gewinner des Vereinswettbewerbs „Verein des Monats“, ausgerichtet vom Online-Portal vereinsleben.d...