LSB-Präsident Prof. Dr. Lutz Thieme zurückgetreten

Überraschender Rücktritt auf Präsidiumssitzung

Verbandsnews > Landessportbund Rheinland-Pfalz Veröffentlicht am Donnerstag, 07. Februar 2019

Quelle: Landessportbund Rheinland-Pfalz

Prof. Dr. Lutz Thieme hat im Verlauf der gestrigen Präsidiumssitzung des Landessportbundes Rheinland-Pfalz in Seibersbach seinen sofortigen Rücktritt vom Amt des LSB-Präsidenten erklärt.

 In der Frage der Ausschreibung des Zeitpunktes der Nachbesetzung der Stelle des Hauptgeschäftsführers war es zu einer kontroversen Diskussion gekommen. Als Konsequenz daraus gab der 52 Jahre alte Sportwissenschaftler, der am 16. Juni 2018 bei der Mitgliederversammlung in Bingen einstimmig zur Nachfolgerin von Karin Augustin gewählt worden war, seinen sofortigen Rücktritt bekannt. „Offensichtlich ist es mir nicht gelungen, für den von mir vertretenen Weg einer notwendigen inhaltlichen und strukturellen Weiterentwicklung des LSB Rheinland-Pfalz das dafür erforderliche Vertrauen bei den Präsidentinnen und beim Präsident der regionalen Sportbünde zu gewinnen“, begründete Thieme seinen Rücktritt in einer persönlichen Erklärung. (Hier geht es zur kompletten Erklärung: https://www.hs-koblenz.de/profilepages/thieme/erklaerung/)

Ebenfalls mit sofortiger Wirkung zurückgetreten ist Dieter Krieger als Vizepräsident für Sportentwicklung.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Neuer Rekord beim FWD im Sport

Eine neue Rekordzahl vermeldet der Landessportbund: Erstmals sind mehr als 110 Freiwillige in Sportvereinen und Sportverbänden in Rheinland-Pfalz täti...

E-Sport: konstruktiv-kritisch diskutiert

"Ich sehe keinen Grund dafür, jetzt zu sagen ‚es muss jetzt was passieren‘. Der Druck, der gerade da aufgebaut wird, kommt aus der Industrie, mit ihre...

Auf offener Straße erschossen

Der frühere Profifußballer Kelvin Maynard ist in Amsterdam getötet worden. Zwei Männer auf einem Motor-Scooter hatten das Feuer auf den fahrenden Wage...