Sport-Kids, die tun was!

Jetzt noch für die Jugend-Sammelaktion anmelden

Verbandsnews > Landessportbund Rheinland-Pfalz Veröffentlicht am Montag, 15. Juli 2019

Quelle: Sportjugend Rheinland-Pfalz

Natürlich wird auch in diesem Jahr wieder eifrig gesammelt. Bei der Jugend-Sammelaktion der Sportjugend verbleiben 60 Prozent des gesammelten Spendenbetrages für die Jugendarbeit in den Kassen der Vereine. Mit dem Restbetrag von 40 Prozent unterstützt die Sportjugend zum einen Projekte mit behinderten und anderen sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen sowie jugendpflegerische Maßnahmen der Sportjugend in Rheinland-Pfalz und in ihren Partnerregionen.

Im Juni werden alle Sportvereine direkt per Brief sowie in SportInForm über die Jugend-Sammelaktion der Sportjugend informiert. Mit einer Rückantwortkarte können die Sammelunterlagen (Sammellisten, Sammlerausweise, Quittungen, Handzettel) direkt bei den Sportjugenden Rheinland und Rheinhessen angefordert werden. Die Abrechnung der Sammelunterlagen im Anschluss der Sammelaktion erfolgt ebenfalls über die regionalen Sportjugenden.

Was geschieht mit den verbleibenden 40% des Sammel-Ergebnisses?

Mit dem Restbetrag von 40% unterstützt die Sportjugend:
• Projekte mit behinderten und anderen sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Rheinland-Pfalz
• Entwicklungshilfe- und Aufbauprogramme in Partnerregionen und Krisengebieten
• jugendpflegerische Maßnahmen der Sportjugend Kriterien für die Vergabe von Spenden im Rahmen der jugendpflegerischen Maßnahmen

Kriterien bei der Antragstellung für Spenden

• Die beantragten Mittel sind für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres zu verwenden (KJHG).
• Grundsätzlich ist nur eine Bezuschussung von Sachkosten möglich (keine Bezuschussung von Personalkosten oder investiven Kosten).
• keine Bezuschussung von staatlichen Pflichtaufgaben
• keine Bezuschussung des „normalen” Vereinsbetriebs
• Name und Anschrift des Vereins
• kurze Beschreibung des Projektträgers
• kurze Beschreibung des Projektes mit Angaben der Zeitdauer und der Teilnehmerzahl
• bei Modellmaßnahmen kurze Übersicht über die Dauer der Modellphase, ausführliche Beschreibung der Zielgruppe und ausführliche Begründung des Modellcharakters
• mindestens 20% -ige Eigenbeteiligung des Projektträgers

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

"Wir lieben dich Papa"

Fabien Claude zeigt beim Weltcup in Pokljuka das beste Rennen seiner Laufbahn. Erst kurz zuvor erfährt der Franzose vom Drama um seinen vermissten Vat...

Publikumspreis für Luca Biwer

Im Rahmen des Wettbewerbs „Sterne des Sports“ 2019 verleihen der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken Raiffeisenbanken in Zusammen...

SWFV-Futsalmeisterschaft der Herren

Am Sonntag, den 2. Februar, steigen in der Isenachhalle Flomersheim (Eppsteiner Straße, 67227 Frankenthal, Flomersheim) die SWFV-Futsalmeisterschaft d...